Anzeige
Familie mit Kindern unverletzt

Lichterloh in Flammen: Auto brennt auf A 4 bei Jena

Lichterloh in Flammen stand ein Auto auf der A 4 bei Jena.
Lichterloh in Flammen stand ein Auto auf der A 4 bei Jena. Foto: Autobahnpolizei Thüringen

Ein brennendes Auto musste die Feuerwehr am Samstagabend auf der A4 bei Jena löschen. Eine Familie mit ihren zwei Kindern konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Stadtroda/Jena. Kurz nach 19:00 Uhr machten aufmerksame Verkehrsteilnehmer auf der A 4 den Fahrzeugführer eines Pkw VW zwischen dem Hermsdorfer Kreuz und der Anschlussstelle Stadtroda in Fahrtrichtung Frankfurt/M. auf eine Rauchentwicklung an seinem Golf Plus aufmerksam.

Auto brannte nieder

Das Fahrzeug brannte völlig aus. Auslöser war wohl ein technischer Defekt.Das Fahrzeug brannte völlig aus. Auslöser war wohl ein technischer Defekt.

Daraufhin stellte er den VW auf dem Standstreifen ab und verließ ihn mit Frau und zwei Kindern unverletzt. Aufgrund eines Defekts im Motorraum breitete sich das dort entstandene Feuer schnell aus und griff auf das gesamte Fahrzeug über.



Auch die angrenzende Böschung mit Bewuchs wurde in Mitleidenschaft gezogen und verlangte den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Hermsdorf und Stadtroda bei den Löscharbeiten einiges ab.

Knapp eine Stunde Vollsperrung

Die Richtungsfahrbahn Frankfurt/M. musste hier für 50 Minuten voll gesperrt werden. Danach wurden die Fahrstreifen einzeln wieder frei gegeben und der bis zu vier Kilometer lange Rückstau baute sich zwei Stunden nach Beginn der Vollsperrung vollständig ab.

20.000 Euro Schaden

Der hier entstandene Schaden von ca. 20.000 Euro verteilt sich etwa hälftig auf den Pkw und den Fahrbahn- und Böschungsschaden.

Quelle: Autobahnpolizei Thüringen

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok