Anzeige
Bestätigt

Kanzler der EAH Jena für zweite Amtszeit gewählt

Dr. Thoralf Held bleibt Kanzler an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena.
Dr. Thoralf Held bleibt Kanzler an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena. Foto: EAS Jena

Kanzler der EAH Jena für zweite Amtszeit gewählt: Dr. Thoralf Held bleibt Verwaltungschef an der Jenaer Fachhochschule.

Jena. Dr. Thoralf Held ist für eine weitere Amtszeit als Kanzler der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena tätig. Die Hochschulversammlung der EAH Jena bestätigte den Physiker in der vergangenen Woche im Amt.

Dr. Held promovierte 1996 auf dem Gebiet der Festkörperphysik am Lehrstuhl für Theoretische Physik der Pädagogischen Hochschule Erfurt. Parallel dazu absolvierte der gebürtige Thüringer ein Referendariat für das Lehramt an Gymnasien an der mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialschule in Erfurt.

Nach mehrjähriger Leitung der International School of Management gGmbH, einer staatlich anerkannten privaten Wirtschaftshochschule mit Sitz in Dortmund, übernahm Dr. Held 2010 die Geschäftsführung der Bereiche Studium und Ausbildung der bundesweit tätigen Euro-Schulen-Organisation

Seit dem 1. Juni 2013 arbeitet der aktive Langstreckenläufer und Vater zweier Töchter als Kanzler der EAH Jena.

Er ist Beauftragter für den Haushalt und für die Personal-, Finanz- und Rechtsangelegenheiten sowie die räumlich-technische Infrastruktur der Hochschule zuständig.

Seine zweite Amtszeit beginnt am 1. Juni 2021 und hat eine Dauer von acht Jahren.

Quelle: EAH Jena


Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok