Anzeige
Aus dem Polizeibericht

Streit eskalierte: Schläge in Jena-Lobeda

Weil ein Streit in Jena-Lobeda eskalierte, musste am Montagabend die Polizei ausrücken.
Weil ein Streit in Jena-Lobeda eskalierte, musste am Montagabend die Polizei ausrücken. Foto: Arno Bachert/pixelio

Mit Schlägen endete eine Auseinandersetzung am Montagabend zwischen einem betrunkenen Anwohner und einem Jugendlichen in Jena-Lobeda.

Jena. Am Montagabend kam es in Lobeda-Ost zu einer Körperverletzung. Von seiner Wohnanschrift beobachtete ein 30-Jähriger eine Gruppe Jugendlicher, die sich in der Nähe eines Pavillons aufhielten.

Der Mann war der Auffassung, dass die Gruppe Glasflaschen zerschmettern würden. Um dies zu unterbinden, suchte er die Jugendlichen auf und stellte sie zur Rede, wobei der Streit eskalierte.



Der 30-Jährige schlug einen 16-jährigen Jungen mehrfach mit der flachen Hand ins Gesicht. Ein Atemalkoholtest bei dem Täter ergab einen Wert von 2,15 Promille. Der 16-Jährige blieb äußerlich unverletzt.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok