Anzeige
Der Nahverkehr informiert

Bus und Bahn in Jena: Halt nur bei Bedarf

Ab Mittwoch halten Straßenbahnen und Busse in Jena nur noch an den Haltestellen, an denen Fahrgäste tatsächlich ein- oder aussteigen.
Ab Mittwoch halten Straßenbahnen und Busse in Jena nur noch an den Haltestellen, an denen Fahrgäste tatsächlich ein- oder aussteigen. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Halt nur noch bei Bedarf: Ein- und Ausstiegswunsch in Bussen und Bahnen des Jenaer Nahverkehrs muss wieder signalisiert werden.

Jena. Der Jenaer Nahverkehr geht einen nächsten Schritt in Richtung Normalbetrieb: Ab diesen Mittwoch, dem 27. Mai,  halten die Straßenbahnen und Busse nur noch an den Haltestellen, an denen Fahrgäste tatsächlich ein- oder aussteigen.

Wartende werden gebeten, sich deshalb sichtbar im Haltestellenbereich aufzuhalten. Fahrgäste sollten in den Fahrzeugen rechtzeitig den Haltewunschtaster drücken. Auch die Fahrzeugtüren öffnen sich dann wieder nur auf Knopfdruck.



Beides war im Verlauf der Corona-Pandemie ausgesetzt worden. Auf Grund der aktuellen Lage in Jena kann nun wieder zum Halten auf Bedarf zurückgekehrt werden. Durch diesen Schritt können die Fahrplanzeiten des Nahverkehrs in Jena spürbar besser eingehalten werden.

Die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Straßenbahnen und Bussen auf Grundlage der Allgemeinverfügung der Stadt Jena besteht ausdrücklich weiterhin.

Quelle: Jenaer Nahverkehr

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok