Anzeige
280 Euro erbeutet

Ziemlich dreist: 64-Jährige in Kahla abgezockt

Ziemlich dreisten Betrügern fiel am Dienstag eine Frau aus Kahla zum Opfer.
Ziemlich dreisten Betrügern fiel am Dienstag eine Frau aus Kahla zum Opfer. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Mit einer dreisten Masche haben Kriminelle am Dienstag 280 Euro von einer 64-jährigen Frau in Kahla ergaunert und sind geflüchtet.

Kahla. Drei Männer, vermutlich aus Tschechien, haben am Dienstagmorgen in Kahla eine 64-jährige Frau betrogen. Einer der Männer hatte sie vor einem Einkaufsmarkt angesprochen und wollte Münzgeld gewechselt haben.

Dabei gelang es ihm, von der Frau unbemerkt, 280 Euro aus ihrer Geldbörse zu stehlen.



Ein Zeuge beobachtete Gleiches noch bei einer anderen Frau (wir berichteten gestern: Polizeibericht für Jena und den SHK vom 06.08.2019).

Er merkte sich auch das tschechische Kennzeichen des Skodas der Täter. Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen führte jedoch nicht zum Ergreifen der Trickdiebe.

Quelle: PI Saale Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok