Anzeige

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 06.08.2019

Polizeibericht für Jena und den SHK vom 06.08.2019

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 06.08.2019

Jena

Jena-West

Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad

Ein junger Mann glaubte am Montagnachmittag seinen Augen nicht zu trauen, als er sein Fahrrad unweit seiner Wohnanschrift im Jenaer Westviertel stehen sah. Das Rad war ihm einige Zeit vorher gestohlen worden.

Er hatte den Diebstahl bei der Polizei angezeigt, das Fahrrad war zur Fahndung ausgeschrieben worden. Der Mann war sich sicher, dass es sich um sein Eigentum handelt und informierte die Polizei, anhand der Rahmennummer und markanter Aufkleber konnte es identifiziert werden.

Da das Fahrrad mit einem sehr stabilen Schloss angeschlossen war, musste die Feuerwehr zu Hilfe gerufen werden. Die Feuerwehrleute entfernten das Schloss und nach der Spurensicherung konnte es dem Eigentümer wieder übergeben werden.

SHK

Bad Klosterlausnitz

Einbrecher geschnappt

Hausbewohner beobachteten, wie ein 38-Jähriger in Bad Klosterlausnitz aus der Wohnung seiner Nachbarin kam, in die er offenbar eingebrochen war.

Als die am Montag hinzugerufenen Polizeibeamten in der Wohnung des Beschuldigten nachschauten, fanden sie dort einen Laptop, ein Fahrrad und Wäsche, die er aus der Nachbarwohnung in seine Wohnung transportiert hatte.

Ein Atemtest ergab bei dem Mann 2,73 Promille. Der Mann, der unter Betreuung steht, wurde anschließend in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Hummelshain

Baucontainer brannte

Die Feuerwehr kam am Montagnachmittag gegen 17.30 Uhr in Hummelshain, Kahlaer Straße zum Einsatz, als dort ein Baucontainer brannte. In dem Baucontainer befand sich lediglich Bauschutt, weshalb kein Schaden zu verzeichnen war.



Waldeck

Mit 2,2 Promille auf dem Rad

In Waldeck, an den Ziegenböcken, stellte eine Polizeistreife am Montagabend gegen 22.45 Uhr einen Radfahrer fest, der auffällig fuhr. Ein Atemtest ergab bei ihm 2,2 Promille. In der Zentralen Notaufnahme des Krankenhauses Eisenberg wurde daraufhin eine Blutentnahme durchgeführt und gegen den 55-Jährigen eine Anzeige gefertigt.

Kahla

Trickdiebe geflüchtet

Ein Zeuge teilte der Polizei am heutigen Dienstagmorgen gegen 9 Uhr mit, dass er in Kahla in der Christian-Eckardt- Straße eine auffällige Beobachtung gemacht hat.

Drei Männer, offenbar aus Südosteuropa, versuchten bei einer älteren Dame einen sogenannten Wechseltrick. Er beschrieb das Auto, mit dem die Männer unterwegs waren und teilte den Beamten auch das Kennzeichen mit.

Trotz sofortiger Fahndung mit Streifenwagen aus mehreren Dienststellen gelang es nicht, den beschriebenen Skoda Octavia aufzufinden. Der Halter des Fahrzeugs war bereits mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt gekommen.

Sollte es bei der älteren Dame zu einem Diebstahl gekommen sein, kann sie sich umgehend bei der Polizei melden.

Rothenstein

Ohne Führerschein am Lenkrad

Eine Streifenwagenbesatzung kontrollierte am heutigen Dienstag gegen 10 Uhr in Rothenstein einen Skoda. Der 44-jährige Fahrer aus Kahla konnte keinen gültigen Führerschein vorweisen.

Stattdessen wies er sich mit einem tschechischen Führerschein aus, der sich noch dazu als gefälscht erwies. Die Beamten fertigten eine Anzeige und stellten die Fahrzeugschlüssel zur Gefahrenabwehr sicher.

Quelle: LPI Jena/PI Saale-Holzland

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok