Friedlich auf dem Marktplatz

Corona-Protest: „Spaziergang“ mit Kerzen in Jena

In Jena haben am Sonntagabend etwa 100 Menschen wieder gegen die Corona-Maßnahmen protestiert.
In Jena haben am Sonntagabend etwa 100 Menschen wieder gegen die Corona-Maßnahmen protestiert.
Foto: Ben Baumgarten
Teilen auf

„Spaziergang“ als Protest gegen die derzeitigen Corona-Maßnahmen auf dem Marktplatz in Jena. Polizei spricht von einem Tag für die Demokratie.

Jena. Erneut beteiligten sich am Sonntagabend in Jena etwa 100 Menschen an einem stillen Protest gegen die Corona-Einschränkungen.

Sie hatten sich in vielen kleinen Gruppen coronakonform mit Kerzen auf dem Marktplatz verteilt. Zwischenzeitlich wurden Weihnachtslieder angestimmt.


Etwa 20 überwiegend junge Menschen hatten mit einer Spontan-Demo und lauten Parolen gegen die Corona-Kritiker mobil gemacht.

Die Polizei überwachte das Geschehen mit etwa 100 Einsatzkräften, hatte aber keine Probleme zu vermelden.


Jenas Polizei-Chef Rico Schimmel: "Es war heute ein Tag für die Demokratie. Bei der friedlichen Zusammenkunft gab es keinerlei Verstöße gegen die Coronaregeln."

Eine Kundgebung dieser Art fand bereits am vergangenen Mittwoch statt (wir berichteten: Stiller Protest in Jena gegen Corona-Politik), wo rund 300 Teilnehmer am Holzmarkt Kritik zu den Corona-Maßnahmen übten.

Text: Jana Baumgarten
Fotos: Ben Baumgarten


© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net