Leise und laut

Camsdorfer Straße in Jena: Protestaktion geplant

Forderung von Anwohnern und Verkehrsteilnehmern: Die Camsdorfer Straße soll wieder in eine Einbahnstraße umgewandelt werden.
Forderung von Anwohnern und Verkehrsteilnehmern: Die Camsdorfer Straße soll wieder in eine Einbahnstraße umgewandelt werden.
Foto: Ben Baumgarten/Archiv
Teilen auf

Camsdorfer Straße in Jena: Anwohnern reicht der Verkehrsversuch. Leise und laute Protestaktionen geplant.

Jena. Seit mittlerweile 15 Monaten darf die Camsdorfer Straße in Jena-Ost im Rahmen eines Verkehrsversuches beidseitig befahren werden.

Aufgrund der gravierenden Folgen des Verkehrsversuches für Anwohner und Verkehrsteilnehmer wurde im Frühjahr eine Petition gestartet, mit dem Titel "Stoppt den Verkehrsversuch in der Camsdorfer Straße" gestartet (wir berichteten Camsdorfer Straße in Jena: Stoppt den Verkehrsversuch).

Ende des Jahres soll der Verkehrsversuch nun evaluiert und in der nächsten Sitzung des Ortsteilrates Wenigenjena am 24.11.2021 in Anwesenheit von Vertretern der Stadtverwaltung diskutiert werden.

Protestaktionen angemeldet

Im Zuge dessen haben die betroffenen Anwohner zwei Protestaktionen angemeldet, um ihre Forderung nach Wiederherstellung des Einbahnstraßensystems Nachdruck zu verleihen.

Mit einem stillen Protest am morgigen Freitag von 15.30 bis 16 Uhr in Form einer Menschenkette auf den Bürgersteigen beidseits der Camsdorfer Straße, soll auf die Enge der Straße aufmerksam gemacht werden.

Mit einem Straßenfest in der Camsdorfer Straße am 20.11.2021, von 14 bis 17 Uhr soll dann ein lautstarker Protest folgen.

Weitere Artikel zum Thema:

Camsdorfer Straße in Jena: Stoppt den Verkehrsversuch
Camsdorfer Straße in Jena: Zu schmal für zwei Spuren
Camsdorfer Straße in Jena: Petition erreicht Meilenstein
Verkehrsversuch in Jena-Ost: Stadt zieht Zwischenfazit

Text: Torsten Lux


© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net