Anzeige
Nach Maifeierlichkeiten

Mehrere Anschläge auf Banken in Jena

Mit schwarzer Farbe wurde der Eingang der Deutschen Bankfiliale großflächig beschmiert.
Mit schwarzer Farbe wurde der Eingang der Deutschen Bankfiliale großflächig beschmiert. Foto: Ben Baumgarten

Anschläge auf Bankfilialen: In der Nacht zum Sonntag ist es in Jenas Innenstadt erneut zu Vandalismus gekommen.

Jena. Bislang unbekannte Täter verübten in der Nacht zum Sonntag einen Anschlag auf die Filialen der Deutschen Bank am Johannistor und der Commerzbank gegenüber dem Roten Turm.

Wie schon bei dem Vandalismus am neuen Intershop-Gebäude am Steinweg (wir berichteten Angriff auf neues Intershop-Gebäude in Jena) und in der Löbderstraße (wir berichteten Randale in Jena: Vermummte zogen durch Innenstadt), wurden auch diesmal Scheiben eingeschlagen und großflächig mit Farbe beschmiert.


An der Fassade der Commerzbank war der Schriftzug "Lang lebe Rojava" sowie ein Anarchiezeichen (feministische Revolution in Rojava/Nord-Syrien) mit lila Farbe aufgebracht worden. Ein möglicher Hinweis auf eine politisch motivierte Straftat.

Vermummt durch Innenstadt

Nach Angaben der Polizei seien die Randalierer gegen 3 Uhr vermummt durch die Innenstadt gezogen.

"Trotz des sofortigen Einsatzes mehrerer Funkstreifenwagen und intensiver Fahndung gelang es den Tätern unerkannt zu entkommen. Die Randalierer seien mit unsagbarer krimineller Energie vorgegangen und hätten sich am Eigentum anderer zu schaffen gemacht", heißt es in der Pressemeldung.



Mit höchster Akribie und Sorgfältigkeit wurden Spuren an den beiden Tatorten sichergestellt. Wie zu hören war ermittelt u.a. auch der Staatsschutz.

Wer kann Hinweise geben?

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise. Auch Bild- und/oder Videoaufzeichnung sollen zur Verfügung zu gestellt werden unter 03641- 81 2464 oder unter KPI.Jena@polizei.thueringen.de

Text und Fotos: Ben Baumgarten

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok