Anzeige
Feuerwehr im Großeinsatz

Wohnungsbrand im Jenaer Westviertel

Feuerwehr im Großeinsatz: Am Montag kam es zu einem Küchenbrand im dritten Obergeschoss in der August-Bebel-Straße.
Feuerwehr im Großeinsatz: Am Montag kam es zu einem Küchenbrand im dritten Obergeschoss in der August-Bebel-Straße. Foto: Feuerwehr Jena

Die Feuerwehr rückte am Montagmittag zu einem Wohnungsbrand nach Jena-West aus. Dort brannte die Küche in der 3. Etage eines Studentenwohnheimes.

Jena. Am Montagmittag um 12:54 Uhr wurde der Zentralen Leitstelle Jena über Notruf eine Rauchentwicklung aus den Fenstern eines Dachstuhls in der August-Bebel-Straße in Jena-West gemeldet. Sofort wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr zur Einsatzstelle entsandt.

Die ersten Einsatzkräfte waren 5 Minuten später am Einsatzort und konnten die Meldung bestätigen. Umgehend wurden weitere Kräfte nachgefordert, unter Anderem auch eine zweite Drehleiter für eine eventuelle Menschenrettung.

In einer Wohnung im 3. Obergeschoss eines Studentenwohnheims brannte die Küchenzeile in voller Ausdehnung und verrauchte die komplette Wohnung. Der Angriffstrupp der Feuerwache Nord nahm mittels C-Rohr die Brandbekämpfung auf.



Parallel dazu wurde über die Drehleiter eine Abluftöffnung geschaffen, um die Rauchgase abzuleiten. Um 13:11 Uhr konnte bereits "Feuer aus" gemeldet werden. Personen waren glücklicherweise keine in der Wohnung.

Die Rest- und Aufräumarbeiten zogen sich bis ca. 14:30 Uhr. Verletzt wurde niemand. Die Wohnung ist aktuell nicht mehr bewohnbar.

Im Einsatz waren insgesamt 31 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr (Feuerwachen Nord und Süd), die Freiwillige Feuerwehr Jena-Mitte mit ihrem Löschfahrzeug, die Freiwillige Feuerwehr Jena-Lobeda mit der zweiten Drehleiter sowie die Freiwillige Feuerwehr Jena-Winzerla mit Gerätewagen-Logistik 2.

Quelle: Feuerwehr Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok