Anzeige
Tierquäler unterwegs

Pferde mit Stichen verletzt - Kripo Jena ermittelt

Erneut wurden zwei Pferde auf einer Koppel verletzt.
Erneut wurden zwei Pferde auf einer Koppel verletzt. Foto: Symbolbild/Peter Smola/pixelio.de

Erneut sind in Thüringen zwei Pferde auf einer Koppel von Tierquälern angegriffen worden. Diesmal auf einer Koppel im Saale-Holzland-Kreis.

Jena. Die Kriminalpolizei Jena bittet dringend um Zeugenhinweise nach einem Angriff auf zwei Pferde. Die beiden Wallache waren auf einer Koppel zwischen Rödigen und Lehesten untergebracht.

In der Nacht vom Dienstag, 23.00 Uhr bis Mittwoch, 7.00 Uhr, begaben sich Unbekannte auf die Koppel und verletzten die beiden Pferde mit einem Stichwerkzeug. Ein drittes Pferd auf der Weide blieb unverletzt. Die verletzten Wallache wurden zur medizinischen Versorgung in eine Tierklinik gebracht.



Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Mithilfe. Wer hat in der Nacht zum Mittwoch im Bereich Lehesten/Rödigen auffälliges beobachtet? Wem ist ein verdächtiges Fahrzeug oder Personen aufgefallen, die sich im Bereich aufhielten?

Hinweise, die zur Aufklärung dieser Straftat führen können, erbittet die Kriminalpolizei Jena unter 03641-810.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok