Anzeige
Polizei sucht Zeugen

35-Jähriger in Jena brutal ausgeraubt

Ein 35-jähriger Mann ist in Jena-West Opfer eines Raubüberfalls geworden.
Ein 35-jähriger Mann ist in Jena-West Opfer eines Raubüberfalls geworden. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Im Jenaer Westviertel wurde ein 35-jähriger Mann am Freitagabend von zwei Unbekannten brutal ausgeraubt. Die Kripo ermittelt und sucht Zeugen.

Jena. Am Freitagabend, gegen 22 Uhr, wurde durch die Rettungsleitstelle mitgeteilt, dass eine männliche Person im Bereich Lommerweg durch einen Rettungswagen behandelt werden soll. Der Mann soll aggressiv und stark alkoholisiert sein.

Die eingesetzten Beamten konnten den 35-jährigen Mann schließlich beruhigen und befragen. Zunächst äußerte er, dass er sich selbst Pfefferspray ins Gesicht gesprüht habe. Die Schilderung des Mannes erschien jedoch zweifelhaft.



Nach eindringlicher Befragung schilderte er dann, dass er von 2 jungen Männern bestohlen wurde. Ihm wurden 20 Euro und eine Packung Zigaretten entwendet. Der Mann lief den beiden Tätern bis zur Westschule nach, um sie zur Rede zu stellen.

Einer der Täter sprühte ihm daraufhin Pfefferspray ins Gesicht, so dass beide Männer mit der Beute entkommen konnten. Die Polizei Jena sucht Zeugen zum Sachverhalt.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok