Anzeige
Bunte Mischung aus Musik, Tanz und Literatur

Jena feiert iberisch-lateinamerikanisches Kulturfestival

Mit einem Straßenkarneval hat der Iberoamerica e.V. für sein Festival „Cinco Sentidos“ geworben. Am 25. Oktober 2014 zogen bunt gekleidete und maskierte Latinos und Deutsche durch die Jenaer Innenstadt.
Mit einem Straßenkarneval hat der Iberoamerica e.V. für sein Festival „Cinco Sentidos“ geworben. Am 25. Oktober 2014 zogen bunt gekleidete und maskierte Latinos und Deutsche durch die Jenaer Innenstadt. Foto: privat

Ein umfangreiches Programm hat der Verein „Iberoamerica e.V. Jena“ für sein diesjähriges iberisch-lateinamerikanisches Kulturfestival zusammengestellt, welches schon zum 14. mal stattfindet.

Jena. Vom 29. Oktober bis 6. Dezember sorgt eine bunte Mischung aus Musik, Tanz, Literatur und Information für Einblicke in Leben und Kultur von Süd- und Lateinamerika sowie der Iberischen Halbinsel.

Das mexikanische Totenfest (8.11. im Kubus) zeigt den Umgang mit dem Tod in dem lateinamerikanischen Land, welcher sich durchaus etwas anders gestaltet als in hiesigen Gefilden. Musikalische Leckerbissen sind der Percussion Workshop (17.11.) mit Rafael Silveira (BRA) und das „Concierto Multicultural“ im Kassablanca am 22.11.

Etwas ruhiger geht es zum Karnevalsauftakt am 11.11. sicherlich beim literarischen Abend mit Erica Zingano (BRA) und Christian Forte (ARG) zu, auch wenn die Lesungen mit Musik und Video umrahmt werden. Zahlreiche Kinofilme, zumeist in Landessprache mit deutschen Untertiteln, kann man im Café Wagner und dem Kino im Schillerhof sehen. Interessantes zu entwicklungspolitischen Themen und der Integrationspolitik in Thüringen steht bei den beiden Tagungen (14. und 15.11.) auf der Agenda.

Der Nachwuchs kommt bei der Kinderwerkstatt (8.11.) und dem Kinderbrunch (30.11.) auf seine Kosten. Auch für Hobbyköche ist etwas dabei. Für die zwei Kochworkshops (10.11. Mexikanisch, 24.11. Kolumbianisch) sollten sich Interessenten vorher anmelden, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Das gesamte Programm kann man im Internet unter www.iberoamerica-jena.de in der Rubrik „Cinco Sentidos“ nachlesen, natürlich auch bei Facebook.

Letzten Samstag erregte ein kleiner bunter Karnevalsumzug durch die Jenaer Innenstadt mit bunten Kostümen und Masken sowie Musik für öffentliche Aufmerksamkeit.

Am Donnerstagabend erfolgte die offizielle Eröffnung mit einem iberoamerikanischen Buffet im Jenaer Rathaus.

Text: Steffen Langbein

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok