Anzeige
Zwei weitere Dienstjahre

Rettungshündin Nele aus Jena besteht Prüfung

Rettungshundeführerin Gritta mit Rettungshündin Nele.
Rettungshundeführerin Gritta mit Rettungshündin Nele. Foto: Jürgen Scheere

Professionalität durch Prüfung bewiesen: Die Rettungshündin „Nele“ der Johanniter-Rettungshundestaffel aus Jena ist für weitere zwei Jahre einsatzbereit.

Jena. Am vergangenen Wochenende war Rettungshundeführerin Gritta mit ihrer „Nele“ bei der Rettungshundeprüfung in Ostbayern am Start. Nach 24 Monaten war es für die beiden von der Johanniter-Rettungshundestaffel aus Jena wieder so weit, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Eine gute Vorbereitung ist dabei sehr wichtig und erfordert, mit bis zu drei Trainingseinheiten in der Woche, einen zeitintensiven Einsatz vom Hundeführer für eine rein ehrenamtliche Aufgabe. Aber es hat sich gelohnt.

Gritta und ihre Louisiana Catahoula Leopard Dog Hündin „Nele“ sind für die nächsten zwei Jahre eine einsatzbereites, geprüftes Rettungshundeteam und fester Bestandteil der Rettungshundestaffel Thüringen/Jena.

Weitere Informationen zu der Johanniter Rettungshundestaffel Thüringen/Jena gibt es unter: www.johanniter.de/ostthueringen.



Über die Arbeit mit Rettungshunden

Die Johanniter-Rettungshundestaffeln sind an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr einsatzbereit. Als Fachdienst im Rahmen des Bevölkerungs- und Katastrophenschutzes betreiben die nach DIN 13050 zertifizierten Rettungshundeteams in Zusammenarbeit mit der Polizei und den Feuerwehren die Personensuche nach Vermissten.

Nur mit gültiger Zertifizierung dürfen die Rettungshundeteams in den Einsatz gehen und werden über die jeweilige Leitstelle angefordert. In der Fläche ersetzt ein Hund etwa 40 bis 50 Helfer und kann in 20 Minuten bis zu 30.000 Quadratmeter absuchen.

Die Hundeführer mit ihren vierbeinigen Spürnasen engagieren sich ehrenamtlich und sind für ihre umfangreichen Aus- sowie Weiterbildungen auf Spenden angewiesen.

Die Ausbildung zum Rettungshund dauert rund zwei Jahre und wird mit der Rettungshundeprüfung abgeschlossen, die alle 24 Monate aufgefrischt werden muss. Die Rettungshundestaffel Thüringen/Jena des Regionalverbandes Ostthüringen hat aktuell 12 Mitglieder, 15 Hunde und davon 10 geprüfte Flächenrettungshunde.

Quelle: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.



Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok