Anzeige
Ein besonderer Workshop

Kung-FU-Großmeister zu Gast in Jena

Der 81-jährige Kung Fu-Großmeisters Lo man Kam aus Taipeh.
Der 81-jährige Kung Fu-Großmeisters Lo man Kam aus Taipeh. Foto: Robin Tutzschke

Anfang Oktober veranstaltete die Wing Chun Kung Fu Schule in Jena einen ganz besonderen Workshop. Zu Gast war der 81-jährige taiwanesische Kung-FU-Großmeister Lo Man Kam.

Jena. Über 30 geübte und neugierige Kung Fu Fans aus ganz Deutschland nahmen diese wohl einzigartige Chance wahr und trainierten gemeinsam mit dem großen Vorbild.

„Beim Kung Fu geht es neben der Selbstverteidigung um Entspannung, Konzentration und Körperbeherrschung – von wem könnte man das besser lernen als vom alten Meister selbst?“, so Schulleiter Robin Tutzschke. Nach einer ersten Einweisung des Großmeisters Lo in grundlegende Prinzipien der Kampfkunst sowie die Wichtigkeit der Handformen übten sich die Teilnehmer im sogenannten Chi Sao, d.h. den Partnerübungen mit den „kebenden Händen“ sowie den Hebeltechniken. 

Tutzschke zeigte sich von Lo Man Kam und seinen Trainingsmethoden begeistert: „Er hat vielen die Augen geöffnet und mit scheinbar unendlichen Anwendungsmöglichkeiten der Formen beeindruckt".

Aus ganz Deutschland reisten Kung Fu-Schüler am Wochenende nach Jena, um gemeinsam  mit dem Kung Fu-Großmeister Lo man Kam zu trainieren.Aus ganz Deutschland reisten Kung Fu-Schüler am Wochenende nach Jena, um gemeinsam mit dem Kung Fu-Großmeister Lo man Kam zu trainieren.

Sifu, so wird der Großmeister des Kung Fu genannt, konnte während seines 4-tägigen Besuchs viel über Thüringen lernen. Neben dem touristischen Rahmenprogramm gab es sogar zwei extra Einheiten für die Jenaer Schüler.

Für die 6-10-Jährigen soll es ab Januar eine eigene Trainingsgruppe geben. Insbesondere in dieser Altersgruppe sollen die Schüler nach dem langen Schultag von dem sportlichen Ausgleich und dem entspannten, schrittweisen Training profitieren.

In der Wing Chung Kampfkunstschule in Jena wird der Besuch des Großmeisters sicher noch lange ein Thema sein. Informationen zur Kampfkunstschule Thüringen gibt es unter Telefon 0163/4464633.

Text: PETT PR / Baumgarten
Fotos: Robin Tutzschke


Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok