Anzeige
Freude bei Elterninitiative

Spendenscheck vom Drachenboot-Rennen übergeben

Spendenübergabe mit Hans-Uwe Schramm (Godyo), Antje Lorbeer (Godyo), Michael Henning (Bädergesellschaft), Katrin Mohrholz (Elterninitiative für krebskranke Kinder), Heiko Ritzmann (USV, Abteilung Kanu), Wolfgang Weiß (Bädergesellschaft) und Markus Nattermüller (Bädergesellschaft).
Spendenübergabe mit Hans-Uwe Schramm (Godyo), Antje Lorbeer (Godyo), Michael Henning (Bädergesellschaft), Katrin Mohrholz (Elterninitiative für krebskranke Kinder), Heiko Ritzmann (USV, Abteilung Kanu), Wolfgang Weiß (Bädergesellschaft) und Markus Nattermüller (Bädergesellschaft). Foto: Dr. Anja Tautenhahn/Stadtwerke Jena
Elterninitiative für krebskranke Kinder bekommt Spendenscheck vom 8. Godyo-Drachenboot-Rennen überreicht
 
Jena. Die Jenaer Elterninitiative für krebskranke Kinder bekam in dieser Woche einen Scheck über 366,50 Euro überreicht. Der Betrag konnte zum 8. Godyo-Drachenboot-Rennen Anfang September am Schleichersee gesammelt werden. Die Kanuten des Universitätssportvereins (USV), die Godyo AG und die Jenaer Bäder- und Freizeitgesellschaft hatten beschlossen, von jedem ersten Getränk an der Strandbar einen Euro zusätzlich als Spende einzunehmen.

Geld für Halloween-Party
 
„Wir planen in diesem Jahr eine Halloween-Party für unsere Kinder und ihre Familien. Dafür können wir jede Unterstützung gebrauchen“, sagte Katrin Mohrholz vom Verein. Die Geschäftsführerin der Beratungs- und Betreuungsstelle im Forstweg 16 weiß, wie wichtig den Kindern und Familien Aktivitäten außerhalb des harten Klinikalltags sind.

„Neben unseren Besuchen auf der Kinderkrebsstation, im Haus und vor Ort bei den Familien der Kinder, versuchen wir immer mit besonderen Angeboten Freude und Hoffnung zu geben“, so Mohrholz. Durch Glücksrad, Zuckerwatteverkauf und eine Spendendose seien schon während der Regatta 162 Euro zusammengekommen. Mohrholz: „Die insgesamt über 500 Euro freuen uns sehr. Und auch der Tag selbst war ein Erlebnis; gute Stimmung und tolle Teams. Nächstes Jahr sind wir gern wieder mit im Boot.“
 
Hans-Uwe Schramm, Vorstand der Godyo AG, kündigte an, dass bei der nächsten Godyo-Regatta wieder gesammelt wird: „Die Elterninitiative hilft betroffenen Kindern und Familien mit vielen Angeboten – diese Kooperation setzen wir auf jeden Fall fort.“

Neuer Teilnehmerrekord

Das Godyo-Drachenbootrennen hat sich mittlerweile zu einem beliebten Firmenwettkampf in Jena etabliert. Angefangen im Jahr 2006 mit sechs Mannschaften, erreichte es in diesem Jahr mit 23 Teams  und 500 Teilnehmern einen neuen Rekord. Den Siegerpokal erkämpfte sich das Team „Die Bunten“ vom Uni-Klinikum und der Universität Jena. Veranstalter des Wettkampfes ist die Abteilung Kanu des USV Jena e.V. mit Unterstützung des Jenaer Kanu- und Ruderverein und der Jenaer Bäder- und Freizeitgesellschaft. Die Godyo AG als Hauptsponsor unterstützte traditionsgemäß die Regatta. 
 
Text: Dr. Anja Tautenhahn

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok