Fünf Impfstationen

"SuperImpfSamstag" in Jena wird wiederholt

Fünf Impfstationen: "SuperImpfSamstag" wird am kommenden Wochenende in Jena wiederholt.
Fünf Impfstationen: "SuperImpfSamstag" wird am kommenden Wochenende in Jena wiederholt.
Foto: Tim Reckmann/pixelio.de
Teilen auf

"SuperImpfSamstag" wird am kommenden Wochenende in Jena wiederholt. Fünf Stationen haben dann für eine Corona-Impfung geöffnet.

Jena. Am kommenden Samstag (04.12.) legt Jena noch einen drauf: Fünf Impfstellen haben für das Impfen ohne Termin geöffnet. Somit können viele ihre Booster- oder Erstimpfung bekommen. 

Je nach Standort stehen unterschiedliche Impfstoffe zur Verfügung. Das Personal an allen Impfzentren ist bemüht, dass sich niemand umsonst anstellt. Deshalb werden größtenteils Bändchen verteilt. Der ersten "SuperImpfSamstag" war mit mehr als 1.000 Impfungen ein voller Erfolg. 


Zusätzlich zu den Impfzentren Ziegesarstraße 19, Ernst-Abbe-Campus und Volksbad sowie der Praxis Dr. Zink, Nollendorfer Straße 32, steht auch Impfpersonal der Praxis Kielstein in der Camburger Straße 91 zur Verfügung.

Impfmöglichkeiten am Samstag, 4. Dezember 2021

  • Impfzentrum Volksbad
    07.30 – 13.30 Uhr ohne Terminvergabe
    Impfstoffe: Johnson&Johnson (für Personen ab 18 Jahre)
    barrierefrei

  • Impfzentrum Ziegesarstraße 19
    07.30 – 13.30 Uhr ohne Terminvergabe 
    Impfstoffe: Moderna (für U30-Jährige) und Johnson&Johnson(für Personen ab 18 Jahre) 
    nicht barrierefrei

  • Impfzentrum AbbeCampus (Ernst-Abbe-Platz)
    täglich 9.00 – 19.00 Uhr ohne Terminvergabe
    Impfstoffe: Moderna (für Ü30-Jährige) und BioNTech (für U30-Jährige und solange der Vorrat reicht)
    barrierefrei

  • Praxis Dr. Zink, Nollendorfer Straße 32
    10.00 – 13.00 Uhr ohne Terminvergabe
    Impfstoffe: Moderna (für Ü30-Jährige) und BioNTech (für U30-Jährige)
    dieses Angebot besteht auch am Sonntag, 05.12., 10 – 13 Uhr 
    barrierefrei
  • Praxis Dr. Kielstein, Camburger Straße 91
    8.00 - 16.00 Uhr ohne Terminvergabe
    Impfstoffe: Moderna (für Ü30-Jährige) und BioNTech (für U30-Jährige)
    dieses Angebot besteht auch am Samstag, 11.12., 8.00 - 16.00 Uhr
    barrierefrei

Einige Informationen zu den Impfungen:

  • Boosterimpfungen für Moderna und BioNTech werden in Thüringen grundsätzlich erst nach mindestens 5 Monaten durchgeführt.
  • Die Boosterimpfung für Johnson&Johnson ist schon nach 4 Wochen möglich und sollte unbedingt wahrgenommen werden, da der Schutz hier sehr rasch wieder abnimmt
  • Für Boosterimpfungen von Minderjährigen gibt es noch keine Zulassung
  • Sowohl Moderna als auch BioNTech sind für Boosterimpfungen empfohlen, unabhängig vom Impfstoff bei der vorherigen Grundimmunisierung
  • Erste und zweite Impfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgt regelmäßig mit demselben Impfstoff
  • Die zweite Impfung mit BioNTech kann frühestens nach 3 Wochen vorgenommen werden, bei Moderna nach 4 Wochen.
  • Moderna kann aktuell nur für über 30-Jährige verimpft werden
Alle Informationen - auch über den "SuperImpfSamstag" hinaus - finden Sie hier: jena.de/impfen

Quelle: Stadt Jena

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net