Anzeige
Weihnachtszeit eingeläutet

Goethe Galerie Jena: Wieder 100.000 Lichter angeknipst

Die Lichter sind angezündet und die Goethe Galerie in Jena erstrahlt im Glanze von über 100.000 Lichtern.
Die Lichter sind angezündet und die Goethe Galerie in Jena erstrahlt im Glanze von über 100.000 Lichtern. Foto: Ben Baumgarten

Weihnachtszeit eingeläutet: Wieder 100.000 Lichter in der Jenaer Goethe Galerie angezündet.

Jena. Nach intensiver Diskussion hatte die Stadt Jena den traditionellen Weihnachtsmarkt vorletzte Woche abgesagt (wir berichteten). Die Goethe Galerie hält dagegen an ihren Plänen fest und will ab heute mit einem kleinen Markt im Einkaufszentrum zumindest für ein bisschen Weihnachtsstimmung sorgen.

Glühwein im 2G-Bereich

Wie in den Vorjahren sollen 100.000 Lichter sowie weihnachtliche Dekorationen das nötige Ambiente schaffen. Auch einen Glühweinstand soll es geben. Der Verzehr ist jedoch nur - unter Voraussetzung der 2G-Regel - in einem eigens ausgewiesenen Bereich möglich.



Ein Weihnachtsprogramm mit Bühne und Aufführungen wird es in diesem Jahr aber nicht geben, um größere Menschenansammlungen zu verhindern.

Keine verkaufsoffenen Sonntage

Im Zusammenhang mit der Absage des städtischen Weihnachtsmarktes fielen auch die beiden verkaufsoffenen Sonntage am ersten und zweiten Advent weg, kritisiert Centermanager Michael Holz. Damit seien sieben der letzten acht geplanten verkaufsoffenen Sonntage ausgefallen, ohne dass hierzu nach Ersatzterminen gesucht worden sei.

Stadtsprecher Kristian Philler verweist diesbezüglich auf derzeit noch laufende Gespräche mit JenaKultur.


Holz hofft darauf, dass trotz der derzeitigen Einschränkungen viele Kunden ihre Weihnachtseinkäufe in Jenas Innenstadt erledigen.

Text: Alexander Nehls
Fotos: Ben Baumgarten

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok