Sonntagnachmittag

Jenaer Philharmonie: Erstes Stadtteilkonzert in Winzerla

tauber quartett
tauber quartett
Foto: Christian Götz
Teilen auf

Mit zwei Streichquartetten veranstaltet die Jenaer Philharmonie am kommenden Sonntagnachmittag ihr erstes Stadtteilkonzert in Winzerla.

Jena. Am Sonntag, 14. November findet das erste Stadtteilkonzert der Jenaer Philharmonie in Winzerla 2021 statt. Beginn ist um 15:00 Uhr in der Aula der Gemeinschaftsschule Galileo.

Die Zuhörerinnen und Zuhörer erwartet ein tschechischer Nachmittag mit Streichquartetten von Bedřich Smetana und Antonín Dvořák, die vom tauber quartett präsentiert werden.



Tickets für das Konzert sind bis Donnerstag, 11. November im Vorverkauf im Stadtteilbüro Winzerla erhältlich sowie ab 30 Minuten vor Konzertbeginn an der Tageskasse vor Ort.

Unter Vorlage der thoska bzw. der MKS-Card bekommen Studierende der FSU und EAH sowie Schüler*innen der MKS Jena ohne weitere Zuzahlung ihr Kulturticket.

Es gilt das 3G-Plus-Optionsmodell. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Konzertbesuch über die geltenden Infektionsschutzregeln, die auf der Webseite der Jenaer Philharmonie stets aktuell einzusehen sind: https://www.jenaer-philharmonie.de/corona-informationen.html.



Programm:

Bedřich Smetana: Streichquartett Nr. 1 „Aus meinem Leben“

Antonín Dvořák: Streichquartett Nr. 1 A-Dur op. 2

tauber quartett

Johannes Tauber, Violine
Lydia Hug, Violine
Christian Götz, Viola
Alexander Wegelin, Violoncello

Quelle: Jenaer Philharmonie

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net