Anzeige
Keine 2G- bzw. 3G-Regel

Weihnachtsmarkt in Jena findet statt

Kulturprogramm, Rummel, Turmblasen und Tombola: Der Jenaer Weihnachtsmarkt findet vom 25. November bis 22. Dezember statt.
Kulturprogramm, Rummel, Turmblasen und Tombola: Der Jenaer Weihnachtsmarkt findet vom 25. November bis 22. Dezember statt. Foto: Jürgen Scheere/Archiv

Entscheidung gefallen: Der Jenaer Weihnachtsmarkt findet vom 25. November bis 22. Dezember statt. Keine 2G- bzw. 3G-Regel geplant.

Jena. Vom 25. November bis 22. Dezember wird sich die Jenaer Innenstadt wieder in ein Paradies für alle Weihnachtsfans verwandeln. Neben festlicher Beleuchtung und einem Weihnachts- baum auf dem Marktplatz wird in diesem Jahr auch der Jenaer Weihnachtsmarkt wieder stattfinden.

Nachdem der Weihnachtsmarkt im letzten Jahr pandemiebedingt abgesagt werden musste und auch in den letzten Monaten eine langfristige Planung kaum möglich war, ist die Freude nun umso größer, dass der Jenaer Weihnachtsmarkt 2021 voraussichtlich stattfinden kann.



„Wir mussten lange abwarten, welche Optionen eines Weihnachtsmarktes überhaupt rechtlich möglich sein werden und haben nun aber mit der neuen Thüringer Branchenregelung für organisierte Veranstaltungen eine gut umsetzbare und vor allem für Besucherinnen und Besucher freundliche Grundlage bekommen“, erklärt Daniel Illing, Leiter des Fachbereichs Veranstaltungen bei JenaKultur.

Der Jenaer Weihnachtsmarkt wird wie gewohnt auf dem Marktplatz Jena sowie dem Eichplatz-Areal und in der Rathausgasse stattfinden. An verschiedenen Ständen wird es wieder einzigartige Produkte aus der Region, Geschenkideen und natürlich leckere Speisen und Getränke geben.

„Die Anzahl der angemeldeten Stände in diesem Jahr ist zwar etwas geringer als noch 2019, aber die verschiedenen Händlerinnen und Händler bieten trotzdem wieder die gewohnte Vielfalt an Produkten.“, so Oliver Klinke, Marktmeister bei JenaKultur.



Neben den typischen Verkaufsständen wird beim diesjährigen Weihnachtsmarkt auch wieder das traditionelle Turmblasen täglich um 17 Uhr und der Rummel auf dem halben Eichplatz stattfinden. Außerdem kann dort wieder die größte Weihnachtspyramide Thüringens bestaunt werden.

Auch der historische Weihnachtsmarkt am Faulloch am Johannistor wird für dieses Jahr wieder geplant. Voraussichtlich vom 25.11. bis 12.12.2021 wird dort vor allem Handwerksware in mittelalterlicher Atmosphäre verkauft.

Keine 2G- bzw. 3G-Regel

Um das Infektionsschutzkonzept des Weihnachtsmarktes einzuhalten, sind Besucher:innen dazu verpflichtet, an Engstellen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Auf die 2G- bzw. 3G-Regel kann nach derzeitiger Infektionslage verzichtet werden. Dadurch ist auch eine Umzäunung des Geländes nicht notwendig und alle Bereiche des Weihnachtsmarktes frei zugänglich.

Aktuelle Informationen zum Weihnachtsmarkt und weitere Termine finden Sie unter www.jenakultur.de/maerkte.

Quelle: Stadt Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok