Anzeige
Widerstand provoziert

Stunk gemacht: Tankstellen-Kunde in Jena abgeführt

Widerstand provoziert: Die Polizei Jena musste am Dienstag zu einer Tankstelle ausrücken.
Widerstand provoziert: Die Polizei Jena musste am Dienstag zu einer Tankstelle ausrücken. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

In einer Tankstelle im Jenaer Westviertel kam es am Dienstag zu einer Auseinandersetzung mit der Polizei.

Jena. Ein Tankstellen-Mitarbeiter alarmierte am Nachmittag die Polizei, dass ein problematischer Kunde im Geschäft sei, der verbal sehr ausfällig ist und sich nicht beruhigen will.



Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, eskalierte dann die Situation. Der 29-Jährige wurde renitent und ging auf die eingesetzten Beamten los, sodass diese den Störenfried mit einfacher körperlicher Gewalt zu Boden bringen und Fesseln mussten.

Der Mann aus der Ukraine muss sich nun wegen mehrerer Delikte verantworten.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok