Anzeige
Zwei Frauen schon Opfer

Achtung! Wechselbetrüger in Kahla unterwegs

Ein Trickbetrüger hat einer älteren Dame in Kahla 50 Euro abgenommen. Polizei sucht Zeugen.
Ein Trickbetrüger hat einer älteren Dame in Kahla 50 Euro abgenommen. Polizei sucht Zeugen. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Die Polizei warnt vor Wechselbetrügern, die derzeit in Kahla unterwegs sind. Zwei Frauen fielen der ziemlich dreisten Betrugsmasche schon zum Opfer.

Kahla. Gegen 8:50 Uhr befand sich eine 61-jährige Frau auf dem Markt und wurde hier von einem Mann angesprochen. Der Unbekannte äußerte, dass er Geld wechseln möchte, woraufhin die Geschädigte ihre Geldbörse aus der Tasche nahm und diese öffnete. Unvermittelt griff der Mann in das Portemonnaie.

Erst als die Geschädigte ungehalten wurde, ließ der Mann ab, rannte zu einem dunklen Pkw und fuhr in Richtung August-Bebel-Straße davon. Im Nachgang musste die 61-Jährige feststellen, dass der Mann 50 Euro aus der Geldbörse entnommen hatte.

Ein nahezu identischer Sachverhalt, mit gleicher Vorgehensweise, ereignete sich etwa 40 Minuten später in der Christian-Eckardt-Straße bei einem Discounter. Auch hier wurde eine ältere Dame gebeten Geld zu wechseln.



Als der Mann in die Geldbörse griff und 100 Euro herausnehmen wollte, drohte die Frau mit der Polizei. Daraufhin hat der Unbekannte die Filiale fluchtartig verlassen.

So werden die Männer beschrieben:

1. Person (Markt): 50 bis 55 Jahre, ca. 1,70m bis 1,80 groß, kräftige Gestalt, Brille mit dunklem Gestell, bekleidet mit schwarzer Mütze und schwarzer Jacke

2. Person (Discounter): 46 bis 48 Jahre, klein, dick, Glatze, vermutlich osteuropäischer Abstammung

Die Polizei sucht Zeugen und warnt eindringlich vor dieser Betrugsmasche.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok