Anzeige
Auto im Gleisbett

Staus und Frust nach Unfall in Jena

Ein Unfall führte heute Morgen im Berufsverkehr zu erheblichen Beeinträchtigungen.
Ein Unfall führte heute Morgen im Berufsverkehr zu erheblichen Beeinträchtigungen. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Ein Verkehrsunfall hat am Montagmorgen in der Ringwiese in Jena für erhebliche Einschränkungen im Berufsverkehr gesorgt. Staus und Straßenbahnen fielen aus.

Jena. Gegen 7.20 Uhr wurde die Jenaer Polizei zu einem Unfall im Bereich der Straßenbahngleise in Jena-Winzerla gerufen.

Eine Skoda-Fahrerin war die Hermann-Löns-Straße stadtauswärts gefahren und wollte nach links auf die Kahlaische Straße abbiegen.

Die Kahlaische Straße war im morgendlichen Berufsverkehr stark befahren. Trotzdem ließ ein Auto, das stadtauswärts unterwegs war, die Skodafahrerin durchfahren.



Die 50-Jährige übersah beim linksabbiegen jedoch einen Citroen, der aus Winzerla in Richtung Zentrum auf der Kahlaischen Straße unterwegs war und stieß mit diesem zusammen. Der Citroen wurde ins Straßenbahngleisbett geschoben.

Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Die beiden Autofahrer erlitten bei dem Aufprall leichte Verletzungen.

Stau und Stillstand der Straßenbahn

Es entstand ein beachtlicher Rückstau des Autoverkehrs in beide Richtungen. Auch der Straßenbahnverkehr war für ca. eine Stunde komplett lahmgelegt, da das Unfallauto geborgen werden musste.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok