Anzeige
Start ins Berufsleben

Sparkasse Jena begrüßt neue Azubis

Die neuen Auszubildenden zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Michael Rabich (3.v.r.) und den beiden Vorstandsmitgliedern Thomas Schütze (2.v.r) sowie Thomas Neupert (1.v.r) und der Verantwortlichen in der Sparkasse Jena für Aus- und Fortbildung, Corinna Staude (1.v.l.)
Die neuen Auszubildenden zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Michael Rabich (3.v.r.) und den beiden Vorstandsmitgliedern Thomas Schütze (2.v.r) sowie Thomas Neupert (1.v.r) und der Verantwortlichen in der Sparkasse Jena für Aus- und Fortbildung, Corinna Staude (1.v.l.) Foto: Sparkasse Jena

Zwölf Auszubildende starten mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres bei der Sparkasse Jena-Saale-Holzland ihren Weg ins Berufsleben.

Jena. Für 12 Schulabgänger beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Sie konnten sich einen der Ausbildungsplätze bei der Sparkasse Jena-Saale-Holzland sichern und werden in den kommenden Jahren zu Bankkaufleuten ausgebildet. Mit dem neuen Jahrgang erhöht sich die Gesamtzahl der Sparkassen-Azubis auf 22.

„Als marktführendes Kreditinstitut möchten wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden und mit Hilfe unserer Ausbildung die Bildungschancen für junge Menschen aus der Region erhöhen. Durch den Digitalisierungstrend werden sich die Anforderungen und Wünsche unserer Kunden auch zukünftig ändern.

Daher benötigen wir Mitarbeiter, die die neuen digitalen Technologien beherrschen und sich in der Kommunikation darauf einstellen sowie Flexibilität und Lernbereitschaft zeigen. Auszubildende sollen uns helfen, den Wandel zu einer digitalen und modernen Sparkasse mit ihrem Wissen und ihren Fähigkeiten voranzutreiben.“ so der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Jena-Saale-Holzland, Michael Rabich.



Während ihrer Ausbildung absolvieren die Auszubildenden mehrere WebBasedTrainings und innerbetriebliche Seminare. Hier wird bereits parallel zur Berufsschule umfangreiches Wissen vermittelt, um einen optimalen Start in das spätere Berufsleben vorzubereiten.

Ergänzend haben die „Nachwuchsbanker“ bereits die Möglichkeit, an einem 4 wöchigen Lehrgang an der Sparkassenakademie in Erfurt teilzunehmen.

Neue Bewerbungen für 2020

Aufgrund der rückläufigen Schülerzahlen, sieht die Sparkasse Jena dennoch einen sich verschärfenden Wettbewerb um die besten Nachwuchskräfte. So wird der von der Sparkasse mitinitiierte, alljährliche Berufs-Info-Markt weiterhin ein fester Bestandteil bleiben.

Bewerbungsunterlagen für das folgende Lehrjahr 2020 (Start 1.9.2020) können ab sofort online über www.s-jena.de bei der Sparkasse eingereicht werden.

Wer sich aber schon als Schüler bereits einen ersten Eindruck über den Tagesablauf in einer Sparkasse verschaffen möchte, kann dies durch ein Schülerpraktikum in der Sparkasse tun. Auch hierfür werden von der Personalabteilung gern Bewerbungen entgegengenommen.

Quelle: Sparkasse Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok