Anzeige
40 Mit-Mach-Aktionen

15. Jenaer Freiwilligentag: Jede Hand wird gebraucht

Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche, Jenapharm-Geschäftsführer Olaf Gerber, zahlreiche Einsatzstellen und die Mitarbeiter der Freiwilligenagentur und Bürgerstiftung Jena freuen sich auf den 15. Jenaer Freiwilligentag.
Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche, Jenapharm-Geschäftsführer Olaf Gerber, zahlreiche Einsatzstellen und die Mitarbeiter der Freiwilligenagentur und Bürgerstiftung Jena freuen sich auf den 15. Jenaer Freiwilligentag. Foto: Bürgerstiftung Jena

Zum 15. Mal Freiwilligentag: Die Bürgerstiftung Jena ruft alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Jena auf, sich mit- und füreinander für das Gemeinwohl zu engagieren. Jede Hand wird gebraucht!

Jena. Engagiert für Jena – Gutes tun für einen Tag! Das ist die Idee des 15. Jenaer Freiwilligentages. Am 14. September feiert er sein kleines Jubiläum. Schirmherr Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche und die Freiwilligenagentur Jena laden dann alle Jenaer*innen und Jenenser*innen ein, sich im Stadtgebiet zu engagieren.

Rund 40 Mit-Mach-Aktionen bieten die Möglichkeit zu backen, graben, renovieren, schrauben, ernten, lesen und dabei noch etwas Gutes zu tun! Zugleich können alle Engagierten an diesem Tag ganz unverbindlich in freiwilliges Engagement hineinschnuppern, Initiativen und Vereine und natürlich neue Menschen kennenlernen.

Online anmelden

Derzeit kann man sich online auf der Webseite der Bürgerstiftung Jena anmelden: www.buergerstiftung-jena.de. Aber auch wer sich spontan zum Mitmachen entscheidet, kann natürlich trotzdem bei einer der Mit-Mach-Aktionen helfen.

Die Bandbreite der Mit-Mach-Aktionen ist weit gefächert: Wer sich handwerklich betätigen will, der kann MediNetz Jena e.V. dabei unterstützen die ehemalige Hautklinik für die Arbeit des Vereins auf Vordermann zu bringen. Kreativ wird es mit der Ortsgruppe von Fridays for Future Jena: Sie lädt zum offenen Basteltreff, um für die nächste Demo Plakate und Banner zu gestalten.



Bunt wird es gleich bei mehreren Aktionen, etwa wenn die Kita „Pi mal Daumen“ ihre Räumlichkeiten verschönert oder wenn die Kita „Pusteblume“ in Winzerla nicht nur die eigenen Räumlichkeiten, sondern auch Spielgeräte entlang mit neuer Farbe beglückt.

Fahrräder mit Geflüchteten kann man bei gleich zwei Aktionen auf Vordermann bringen und auch dem Müll auf dem Landgrafen oder im Paradiespark können die Freiwilligen zu Leibe rücken.

Auch das Engagement ausländischer Mitbürger*innen steht wieder im Fokus und es wurden Flyer in vier Sprachen – Englisch, Arabisch, Russisch und Persisch – gestaltet. Erstmals gibt es auch Informationen in leichter Sprache – denn jeder soll mitmachen können!

Wie in jedem Jahr sind ab 18 Uhr alle Teilnehmer und Einsatzstellen eingeladen, zu einem Abschlussfest mit Musik und Buffet in die Rathausdiele zu kommen.

Über den Jenaer Freiwilligentag


Den Jenaer Freiwilligentag als Schnupper-Aktion für freiwilliges Engagement gibt es seit 2004. Von Jahr zu Jahr entdecken immer mehr Freiwillige, wie viel Freude freiwilliges Engagement machen kann.

Bei 14 Freiwilligentagen waren das bisher rund 3.900 Teilnehmer*innen, die sich an 379 Mit-Mach-Aktionen von mehr als 100 Aktionspartnern beteiligt haben, davon allein 500 im letzten Jahr. Das Spektrum reicht dabei von Privatpersonen über Stadträt*innen, Bundes- und Landtagsmitglieder bis hin zu Mitarbeiter*innen regionaler Unternehmen – viele davon sogar überzeugte „Wiederholungstäter“.

Der Freiwilligentag...

  • macht freiwilliges Engagement in unserer Stadt sichtbar: Gemeinsames Anpacken und Gestalten motiviert, und so bereichern die Freiwilligen an diesem Tag vielfältige Angebote in Kultur, Sport, Umwelt und im sozialen Bereich.

  • motiviert Menschen, sich ehrenamtlich für gemeinnützige Einrichtungen und Projekte einzusetzen. Sie können sich an konkreten Aktionen beteiligen, sehen am Abend das Ergebnis ihres Engagements und können in einen Verein oder Einrichtung „hineinschnuppern“.

  • bietet Vereinen und Organisationen die Chance, viele helfende Hände für eine konkrete Aktion zu gewinnen. Durch die öffentliche Aufmerksamkeit für diesen Tag können sie Interesse auf sich ziehen und vielleicht auch längerfristig neue Freiwillige begeistern.



Hauptsponsor der Veranstaltung ist wie in den vergangenen Jahren die Jenapharm GmbH & Co. KG. Dank ihrer Unterstützung kann beim Freiwilligentag jeder*m Teilnehmer*in ein T-Shirt als Anerkennung zur Verfügung gestellt werden.

„Thüringen packt an“. Der 15. Jenaer Freiwilligentag ist ein Teil des 6. Thüringer Freiwilligentages, unterstützt durch die Thüringer Ehrenamtsstiftung.

An sieben Standorten von Gotha bis Gera, von Nordhausen bis Sonneberg bieten erneut Bürgerstiftungen, Ehrenamtszentralen, kommunale Ehrenamtsbeauftragte sowie der AWO LV Mit-Mach-Aktionen an und begeistern auf diese Weise immer mehr Menschen.

Quelle: Bürgerstiftung Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok