Anzeige
JenaWirtschaft

Neues Portal für Praktika, Ferienjobs, Ausbildung

Projektleiterin Daniela Drilltzsch (l.) und der 14-jährige Kilian präsentieren das Plakat zum JUPITER-Projekt.
Projektleiterin Daniela Drilltzsch (l.) und der 14-jährige Kilian präsentieren das Plakat zum JUPITER-Projekt. Foto: JenaWirtschaft

JenaWirtschaft startet neues Portal für Praktika, Ferienjobs und Ausbildung. Unternehmensportal www.jupiter-jena.de soll lokalen Berufseinstieg erleichtern.

Jena. Pünktlich zum Schulstart ist der Startschuss für das neue Online-Unternehmensportal der Wirtschaftsförderung Jena gefallen. Die Webseite www.jupiter-jena.de bündelt alle relevanten Informationen zu den Themen Berufseinstieg und Ausbildung in Jena.

Alle Jenaer Firmen, die bereits in der Unternehmensdatenbank von JenaWirtschaft online sind, können ihre Angebote für junge Menschen – von Praktika über Ferienjobs und Seminarfacharbeiten bis hin zu Ausbildungsplätzen – kostenfrei einstellen.



Ergänzt wird das neue Portal mit Checklisten, wichtigen Informationen zum Berufseinstieg vor Ort und aktuellen Veranstaltungen zur Berufsorientierung in Jena und der Region.

Infoquelle für Schüler, Eltern und Schule

„Viele Schülerinnen und Schüler kommen in der neunten Klasse bei der Suche nach einem Schülerpraktikum das erste Mal mit dem Thema in Kontakt“, so Projektleiterin Daniela Drilltzsch von JenaWirtschaft. „Wir wollen mit dem neuen Online-Portal eine Informationsquelle für Schülerinnen und Schüler, aber natürlich auch für Eltern und das Fachpersonal in den Schulen schaffen.“

„JUPITER – der Name steht für Jenaer Unternehmensportal für Praktika und Berufseinstieg – gibt den vielen engagierten Firmen vor Ort die Möglichkeit, sich und ihre vielfältigen Angebote für junge Leute der richtigen Zielgruppe vorzustellen“, so Daniela Drilltzsch.

Alle interessierten Unternehmen seien aufgerufen, die Datenbank Schritt für Schritt zu füllen und sogenannte latente Arbeitsplatzangebote – also Praktika, Abschlussarbeiten, Ferienjobs, usw. – einzutragen.



Wichtige Multiplikatoren beim Thema Berufsorientierung sind die Schulen und vor allem die Eltern: „Unsere Infomaterialien gehen direkt an die Jenaer Berufsorientierungslehrerinnen und -Lehrer, und natürlich an die Jugendlichen und ihre Eltern, an denen sich bei der Berufswahl immer noch sehr orientiert und bei denen sich informiert wird.“

Da sich aber zahlreiche Berufsbilder in den letzten Jahren und Jahrzehnten gewandelt haben bzw. ganze neue Arbeitsfelder entstanden sind, soll „JUPITER“ auch die ältere Generation auf den aktuellen Stand bringen.

Das Projekt „JUPITER – Jenaer Unternehmensportal für Praktika und Berufseinstieg“ ist ein Pilotprojekt, gefördert durch den Europäischen Sozialfonds. Ziel ist es, eine Plattform für lokale Unternehmen zu etablieren, die latente Arbeitsplatzangebote für die Nachwuchsgewinnung in Jena aufzeigt.

Quelle: JenaWirtschaft

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok