Anzeige
Kripo ermittelt

Vom Dach gestürzt: Zwei Arbeiter in Jena schwer verletzt

Die zwei Arbeiter mussten schwer verletzt ins Klinikum eingeliefert werden.
Die zwei Arbeiter mussten schwer verletzt ins Klinikum eingeliefert werden. Foto: Ben Baumgarten (9)
Bei einem Arbeitsunfall in Jena sind am Dienstag zwei Männer schwer verletzt worden. Sie stürzten von einem Dach und fielen in einen Fahrstuhlschacht.

Jena. Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es am Dienstagvormittag am oberen Magdelstieg. Die Lage des Einsatzortes stellte sich als sehr problematisch dar. Da alle Fahrzeuge ca. 200 m vom Unfallort entfernt halten mussten.

Zwei Arbeiter waren auf dem Dach eines Einfamilienhauses mit dem Durchsägen einer Betonplatte beschäftigt, als diese aus bisher ungeklärter Ursache ins Rutschen geriet. Dabei stürzten sie in einen vier Meter tiefen Aufzugsschacht.



Bei einem der Männer bohrte sich ein Moniereisen in seinen Oberschenkel. Mit einer Sofortrettung konnte er vom Eisen gezogen werden. Zuvor musste der Baukran eine Deckenplatte zur Seite räumen.

Der zweite Verletzte konnte schneller geborgen und in einem Rettungswagen versorgt werden. Beide wurden unverzüglich in die Notaufnahme gefahren.


Im Einsatz waren der Rüstzug der Berufsfeuerwehr, die Höhenrettungsgruppe, Notfallseelsorger, Notarzteinsatzfahrzeug und Rettungswagen. Die Freiwilligen Feuerwehren Mitte, Lobeda und Winzerla wurden in Bereitschaft versetzt.

Die Kriminalpolizei Jena ermittelt, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Das Amt für Arbeitsschutz ist eingeschaltet.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok