Anzeige
Organisatorische Infos

FC Carl Zeiss Jena: MV mit 3G-plus

Die FCC-Mitgliederversammlung findet am kommenden Samstag in der Mensa des Studierendenwerks Thüringen statt.
Die FCC-Mitgliederversammlung findet am kommenden Samstag in der Mensa des Studierendenwerks Thüringen statt. Foto: FC Carl Zeiss Jena

Bei der Mitgliederversammlung des FC Carl Zeiss Jena gilt am kommenden Samstag die 3G-plus-Regel.

Jena. Wenn am kommenden Samstag die Mitglieder des FC Carl Zeiss Jena e.V. zusammenkommen, um in der Mensa des Studierendenwerks Thüringen (im Objekt der Carl Zeiss Jena GmbH) die Hauptversammlung des Vereins zu den abgelaufenen Saisons 2019/2020 und 2020/2021 durchzuführen, wird freundlich um die Beachtung einiger Hinweise gebeten. 

Vereinspräsident Klaus Berka: „Uns war nach den coronabedingten Terminverschiebungen wichtig, die Mitgliederversammlung als Präsenzveranstaltung an einem wetterunabhängigen Veranstaltungsort komplett ohne hygienebedingte Einschränkungen und Kapazitätsbegrenzungen sicher durchführen zu können, weshalb 3G leider keine praktikable Lösung darstellt.“ 



So wäre bei einer 3G-Regelung aufgrund der damit einhergehenden Kapazitätsbeschränkung unter Umständen nicht jedem interessierten Vereinsmitglied die Teilnahme zu garantieren. Klaus Berka: „Wir wollen und müssen aber jedem Mitglied, das am Einlass steht und an der Mitgliederversammlung teilnehmen möchte, dies auch ermöglichen können.“ 

Aus diesem Grunde wird zur Mitgliederversammlung die Regelung 3G+ gelten. 

Dies bedeutet, dass die Veranstaltungsteilnehmer entweder geimpft, genesen oder negativ getestet sein müssen. Hierbei ist kein Schnell-, sondern ein PCR-Test vorzulegen, der nicht älter als 48 Stunden (bzw. 24 Stunden bei PCR-Schnelltest) sein darf. Klaus  Berka: „Wir wissen um die damit verbundenen Kosten und werden deshalb speziell zur Mitgliederversammlung für unsere Vereinsmitglieder eine Lösung für einen kostengünstigen PCR-Test anbieten.“ 



So können sich Vereinsmitglieder am Donnerstag (7.10.) zwischen 17 Uhr und 18 Uhr im VIP-Zelt des Ernst-Abbe-Sportfeldes im Rahmen einer Pooltestung für lediglich 5 Euro je Person testen lassen. Der tatsächliche finanzielle Mehraufwand wird dabei vom FC Carl  Zeiss Jena getragen. 

Beginn der Mitgliederversammlung am Samstag ist 10 Uhr. Ab 9 Uhr beginnt der Einlass. Die teilnehmenden Vereinsmitglieder werden gebeten, die entsprechenden Nachweise sowie ihren Personalausweis bei sich zu tragen.



Bei Vereinsmitgliedern, die ihren Mitgliedsausweis nicht zur Hand haben, genügt anstelle der FCC-Card auch die Vorlage des Personalausweises. 

Die Versorgung mit einem kleinen Imbiss wird durch das Studierendenwerk sichergestellt. Das Mitbringen von Getränken in PET-Flaschen ist möglich.

Quelle: FC Carl Zeiss Jena

Anzeige Anzeige
 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok