Polizeibericht für Jena und den SHK vom 15.10.2015

Teilen auf

Pressemeldungen
der Landespolizeiinspektion Jena
vom 15.10.2015

Jena

Jena-Zentrum

Vom Auto angefahren

Bei Baumschnittarbeiten wurde heute Morgen um 08.45 Uhr ein 45 Jahre alter Mann auf der Straße des 17. Juni, in Höhe Botanischer Garten von einem Auto angefahren. Der Mann hatte sich eigenen Angaben zufolge vergewissert, ob ein Auto kommt und erst die Straße betreten, als dies der Fall war. Er wollte einen Ast aufheben, der auf die Straße gefallen war.

Der vom Zentrum kommende PKW erfasste ihn und ließ ihn stürzen. Danach fuhr der 87-jährige Fahrer weiter. Er konnte allerdings wenig später in der August-Bebel-Straße festgestellt werden. Der Arbeiter wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.

Zur Klärung der genauen Umstände des Unfalls bittet die Polizei darum, dass sich ein Zeuge meldet. Es handelt sich dabei um einen jungen Mann, der mit einem Kinderwagen an der Unfallstelle vorbei kam. Tel. Polizei Jena: 03641-81 1123

Jena-Winzerla

Auffahrunfall

Heute gegen 09.30 Uhr kam es in der Rudolstädter Straße in Höhe der Hermann-Löns-Straße zu einem Auffahrunfall. Der Fahrer eines Seats hatte zu spät bemerkt, dass der Renault-Fahrer vor ihm abbremste und anhielt, und fuhr daraufhin auf. Sachschaden: 9.000 Euro.

SHK

Hainspitz

Pkw-Fahrerin schwer verletzt

Am Mittwochnachmittag gegen 15:55 Uhr beachtete eine 54-jährige Fahrzeugführerin aus dem Saale-Holzland-Kreis beim Ausfahren von einem Parkplatz in Hainspitz auf die Eisenberger Straße die Vorfahrt eines Lkw nicht, sodass beide Fahrzeuge miteinander kollidierten.

Hierbei wurde die Unfallverursacherin schwer verletzt. Der 35-jährige Fahrer des Lkws blieb unverletzt, jedoch erlitt sein 14-jähriger Beifahrer durch den Aufprall leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Die Feuerwehr Eisenberg musste auslaufende Betriebsstoffe binden. Der Verkehr wurde für die Dauer der Unfallaufnahme bis ca. 17:00 Uhr leicht behindert.

Eisenberg

Unter Drogen am Lenkrad

Am frühen Mittwochmorgen kurz vor 00:30 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Saale-Holzland einen 24-jährigen Fahrzeugführer in der Bahnhofstraße in Eisenberg. Dabei stellten sie fest, dass der Mann aus dem Burgenlandkreis seinen Pkw unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führte.

Erst nachdem er mehrfach falsche Personalien angab, konnte seine Identität geklärt werden und somit auch, dass er nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Nach Durchführung einer Blutentnahme musste er seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Gegen ihn wurden Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter dem Einfluss berauschender Stoffe und wegen falscher Namensangabe ermittelt.

Bürgel

Unfall ohne Führerschein

Mittwochmorgen kurz vor 09:00 Uhr kollidierte ein 33-jähriger Mann aus dem Saale-Holzland-Kreis mit seinem Fahrzeug in Bürgel beim Umfahren einer Straßensperrung mit einem anderen Fahrzeug. Dieses war gerade dabei das Fahrzeug des Unfallverursachers zu umfahren, als dieser plötzlich ebenfalls ausscherte.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der verursachende Fahrzeugführer nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist, weswegen gegen ihn nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt wird.

Eine weitere Anzeige wurde gegen die 30-jährige Fahrzeughalterin wegen des Gestattens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgenommen, da diese dem Unfallverursacher ihr Fahrzeug zur Verfügung stellte. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

Hainspitz

Tageseinnahmen vergessen

Nach Anzeige ermittelt die Polizei Eisenberg wegen Unterschlagung einer Tasche mitsamt Bargeld. Am 06.10.2015 zwischen 12:30 Uhr und 19:00 Uhr, vergaß eine Kundin in einem Hainspitzer Floristikgroßmarkt, nach dem Bezahlen, ihre leuchtend blaue Tasche (Aufschrift: NIVEA). Darin befanden sich die Tageseinnahmen ihres Geschäftes und Löhne der Belegschaft.

Durch eine unbekannte Person wurde die Tasche aufgefunden und weder im Geschäft noch bei der Kundin oder im Fundbüro abgegeben.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Saale-Holzland (Tel.: 036428/64-0) oder die Polizeistation Eisenberg (Tel.: 036691/75-0).

Quelle: LPI Jena/PI Saale Holzland

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net