Anzeige
Frau sexuell genötigt

Polizei Jena fahndet nach Sextäter

Die Polizei sucht jetzt Fahrgäste der Linie 34, die am Sonntagmorgen die Tat beobachtet haben.
Die Polizei sucht jetzt Fahrgäste der Linie 34, die am Sonntagmorgen die Tat beobachtet haben. Foto: Michael Baumgarten

Eine junge Frau wurde am frühen Sonntagmorgen im Jenaer Stadtteil Lobeda Opfer einer sexuellen Nötigung. Die Polizei sucht jetzt dringend Zeugen zu dieser Straftat.

Jena. In den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags, 07.09.2014, kam es zwischen 04.15 Uhr und 04.25 Uhr zu einer sexuellen Nötigung einer jungen Frau. Die Frau fuhr gegen 3.40 Uhr mit der Straßenbahnlinie 34 vom Stadtzentrum über Winzerla und Lobeda-West nach Lobeda-Ost. Bereits in der Straßenbahn fiel ihr ein Mann auf, der sie permanent fixierte.

Die junge Frau und dieser Mann verließen die Bahn an der Haltestelle Richard-Sorge-Straße. Während die Frau zu ihrer Wohnung ging, folgte ihr der Mann, lief neben ihr her und drängte ihr ein Gespräch auf. Auf Höhe des Hauses Richard-Sorge-Straße 34 zog er sie an sich heran und berührte sie unsittlich. Die Frau schrie nicht um Hilfe, sondern bewegte sich trotz der Umklammerung rückwärts auf den Hauseingang zu. Dort drückte sie in ihrer panischen Angst mehrere Klingelknöpfe.

Dies bekam der junge Mann mit und ließ sofort von ihr ab. Nach Angaben der Geschädigten floh er in Richtung Straßenbahnhaltestelle Richard-Sorge-Straße.

Er wurde wie folgt beschrieben:

zwischen 30 und 35 Jahre alt

ca. 1,75 m groß

schlanke, sportliche Gestalt

kurze rasierte, dunkle Haare

trug ein graues T-Shirt und blaue Jeanshose

südländisches Aussehen

Die Polizei sucht Fahrgäste der Straßenbahnlinie 34, die am Sonntagmorgen zwischen 3.40 Uhr und 4.15 Uhr in Richtung Jena-Lobeda-Ost gefahren sind bzw. Bewohner der Richard-Sorge-Straße, die die Tat beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Jena, Tel. 03641-810.

Quelle: LPI Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok