Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Neues Schüler-Labor in Jena: Einblick in Welt der Forschung

Schwerelos im DLR_School_Lab Jena.
Schwerelos im DLR_School_Lab Jena.
Foto: Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Teilen auf

Für junge Entdecker: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt eröffnete am Mittwoch ein Schüler-Labor in Jena.

Jena. Künstliche Intelligenz, 3D-Druck, Virtual Reality und Mars Rover – das neue DLR_School_Lab Jena bietet eine Vielzahl an Zukunftsthemen, zu denen Schülerinnen und Schüler ab sofort selbst in der Universitätsstadt experimentieren können.

Nach einer intensiven Testphase mit Schulklassen aus der Region wurde das Schüler-Labor am Mittwoch feierlich eröffnet.


Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) eröffnete das DLR_School_Lab Jena in Anwesenheit von Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft. Foto: DLR

Unter Leitung von Dr. Carolin Altmann bietet das Labor künftig die Möglichkeit, aktuelle Hightech-Themen und Projekte aus der Spitzenforschung sowie spannende Berufsmöglichkeiten in den Bereichen Luft- und Raumfahrt sowie Digitalisierung und Informatik kennenzulernen.

Inhaltlich orientiert sich das Labor vor allem an der Forschungstätigkeit des Jenaer DLR-Instituts für Datenwissenschaften. Die Angebote vor Ort werden durch eine Reihe von interaktiven Onlineformaten ergänzt – zum Beispiel zu den Themen Satellitentechnik und Datensicherheit.


Doch auch wie man sein Smartphone in ein Mikroskop verwandeln kann und was das mit der Erforschung von Meteoriten zu tun hat, lernen Schülerinnen und Schüler hier im Tele-Modus.

Zielgruppe des Labors sind Kinder und Jugendliche aller Klassenstufen und Schulformen.

„Erfolgreicher Transfer aus der Forschung in die Wirtschaft bedeutet auch, gut ausgebildete Fachkräfte dorthin zu entsenden. Dafür ist es wichtig, junge Menschen früh für Wissenschaft und Technik zu begeistern.

Und so wird es für uns im DLR auch gleich zur Herzensangelegenheit. Unser Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern Einblicke in die faszinierende Welt der Forschung zu bieten.


So können Kinder und Jugendliche schon in frühen Jahren die Bedeutung der Forschung für unser alltägliches Leben begreifen“, sagt Prof. Karsten Lemmer, Mitglied des DLR-Vorstands und verantwortlich für Innovation, Transfer und wissenschaftliche Infrastrukturen. „Ich freue mich besonders über die Unterstützung von Schulen, der Universität und der Forschungs- und Industriepartner hier in Jena und der Umgebung.“

Quelle: Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net