Hoffnung auf Sommermonate

Stadt Jena verschiebt Großveranstaltungen

Thüringer Holzmarkt wird in diesem Jahr voraussichtlich am 21. Mai stattfinden.
Thüringer Holzmarkt wird in diesem Jahr voraussichtlich am 21. Mai stattfinden.
Foto: Michael Baumgarten/Archiv
Teilen auf

JenaKultur blickt vorsichtig optimistisch auf das Jahr 2022: Holzmarkt und Frühlingsmarkt in Jena werden in den Sommer verschoben.

Jena. Ein weiteres Jahr hat begonnen, in dem die Corona-Pandemie einen großen Einfluss auf die Planung der verschiedenen Veranstaltungsformate von JenaKultur nimmt. Dennoch blickt das Team des Veranstaltungsbereichs optimistisch auf die bevorstehenden Monate und hat mit den ersten Vorbereitungen bereits begonnen.


Dabei reagiert der Eigenbetrieb in diesem Jahr auf die abschätzbare Entwicklung der Pandemie und schiebt einige Veranstaltungen vom Frühjahr in den Sommer, um so die  Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass die Veranstaltungen stattfinden können.

„Wir befinden uns nun schon im dritten Jahr der Pandemie und können aus den Erfahrungen der letzten beiden Jahre schöpfen.“, so Daniel Illing, Leiter des Veranstaltungsbereichs bei JenaKultur und gleichzeitig Mitglied des städtischen Corona-Krisenstabs.

„In den letzten beiden Jahren waren die Infektionszahlen im Sommer deutlich geringer als im Frühjahr oder Herbst, wodurch im Sommer auch deutlich mehr im Veranstaltungsbereich möglich war“, erklärt Illing weiter. 


JenaKultur versucht in diesem Jahr also, sich an die Pandemie anzupassen und die Chance zu erhöhen, dass die geplanten Veranstaltungen stattfinden können. Daher werden einige regelmäßig stattfindende Veranstaltungsformate nicht für den gewohnten Zeitraum geplant, sondern zeitlich nach hinten geschoben.

Thüringer Holzmarkt

Dies betrifft als ersten Termin den Thüringer Holzmarkt. Der Aktionstag rund um das Holzhandwerk und die Holzkunst, der normalerweise im April stattfindet, wird in diesem Jahr voraussichtlich am 21. Mai stattfinden.

Frühlingsmarkt

Auch der Termin für den Jenaer Frühlingsmarkt wird geschoben: Das fröhliche Fest mit zahlreichen Verkaufsständen, Musik und Rummel wird nicht wie gewohnt im Mai gefeiert, sondern voraussichtlich vom 10. bis 19. Juni 2022.


Darüber hinaus ist JenaKultur zuversichtlich, dass auch weitere bekannte Formate in diesem Jahr wieder umgesetzt werden können:

Dein Tag im Paradies

Anlässlich des Kinder- und Familienfestes und des Umwelttages soll am 14. Mai 2022 wieder Dein Tag im Paradies gefeiert werden, der mit zahlreichen Angeboten für Groß und Klein auf die Rasenmühleninsel im Paradiespark einlädt.

KulturArena

In den Sommermonaten freut sich JenaKultur außerdem schon auf ein ganz besonderes Jubiläum: 2022 wird die 30. KulturArena gefeiert. Dabei sind natürlich auch wieder die ArenaOuvertüre (17./18. Juni), eine TheaterArena (6. bis 10. Juli) und schließlich die KonzertArena (14. Juli bis 21.08.) geplant.


Töpfermarkt

Ende Juli lädt auch der Jenaer Töpfermarkt wieder zum Stöbern und Entdecken ein. Am 30. und 31. Juli 2022 präsentieren Keramiker:innen aus ganz Deutschland sowie internationale Künstler:innen ihre Waren und Kunstwerke.

Altstadtfest

Auch im zweiten Halbjahr plant JenaKultur diverse Veranstaltungen, so soll z. B. vom 16. bis 25. September 2022 wieder das traditionelle Jenaer Altstadtfest stattfinden.

Lange Nacht der Wissenschaften

Im November ist zudem eine weitere besondere Veranstaltung geplant: Bei der Langen Nacht der Wissenschaften am 25. November 2022 sind wieder alle kleinen und großen Fans  der Wissenschaft dazu eingeladen, an verschiedenen Orten in der ganzen Stadt  wissenschaftlichen Experimenten beizuwohnen und Neues zu lernen. 


Weihnachtsmarkt

Schließlich ist in der Vorweihnachtszeit auch wieder ein Jenaer Weihnachtsmarkt vom 25. November bis 22. Dezember 2022 eingeplant.

Lange Nacht der Museen

Auch die Städtischen Museen freuen sich, dass in diesem Jahr wieder eine Lange Nacht der Museen stattfinden kann. Die Vorbereitungen dazu haben bereits begonnen.

Unter dem Motto "Türen auf" öffnen am 20. Mai 2022 die Museen der Stadt und weitere kulturelle Einrichtungen bis in die späten Abendstunden und laden mit besonderen Aktionen zum Entdecken ein.


Trotz allem Optimismus müssen die Entscheidungen weiterhin vernünftig getroffen und an die jeweils aktuell geltenden Verordnungen angepasst werden. JenaKultur weist deshalb darauf hin, dass es nach wie vor zu Verschiebungen und auch Absagen der einzelnen Veranstaltungen kommen kann.

Dennoch freut sich der Eigenbetrieb auf die kommenden Monate und hofft, dass die Pläne aufgehen werden und Jena in ein hoffnungsvolles Jahr mit einem Sommer voller Kultur starten kann!

Quelle: JenaKultur

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net