Anzeige
Kripo ermittelt

Auto in Jena brannte lichterloh

In den Morgenstunden sah man das Ausmaß des nächtlichen Brandes. Gleich zwei Autos waren von dem Feuer betroffen.
In den Morgenstunden sah man das Ausmaß des nächtlichen Brandes. Gleich zwei Autos waren von dem Feuer betroffen. Foto: Dascha König

In der Nacht zum Freitag ist in Jena-Lobeda ein geparktes Auto in Brand geraten. Ob es Brandstiftung war, ermittelt jetzt die Kripo.

Jena. Gegen 1:30 Uhr meldeten am Freitag mehrere Anwohner der Emil-Wölk-Straße in Jena-Lobeda einen brennenden Pkw.

Sowohl die Berufsfeuerwehr als auch die Polizei begaben sich sofort vor Ort, wo sich der benannte Sachverhalt bestätigte.



Nachdem die Löscharbeiten beendet wurden, kam das gesamte Schadensbild zum Vorschein. Der betroffene Pkw Fiat sowie ein danebenstehender Pkw Peugeot wurde ebenso durch die Hitzeentwicklung in Mitleidenschaft gezogen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen, auch zur Brandursache, aufgenommen.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok