Anzeige
Am kommenden Samstag

Behinderungen auf der Bahnstrecke Jena-Halle

Am kommenden Samstag müssen Reisende mit Schienenersatzverkehr auf der Linie Halle-Jena rechnen.
Am kommenden Samstag müssen Reisende mit Schienenersatzverkehr auf der Linie Halle-Jena rechnen. Foto: Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH

Schienenersatzverkehr ab Camburg: Auf der Bahnstrecke Halle-Jena kommt es am kommenden Samstag zu erheblichen Einschränkungen.

Halle/Jena. Wer am kommenden Samstag vorhat, mit der Bahn von Jena nach Halle (Saale) zu fahren, muss sich auf erhebliche Einschränkungen einstellen.

Wie Abellio mitteilt, kommt es am Abend des 17.07.2021 ab 20 Uhr aufgrund von Arbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik in Naumburg bis Betriebsschluss zu umfangreichen Einschränkungen auf mehreren Bahnlinien.

Bedingt durch die zum Teil früheren Abfahrtszeiten und die längere Fahrzeit der Busse werden Fahrgäste gebeten, sich auf längere Reisezeiten einzurichten. Fahrgäste mit Kinderwagen, Rollstühlen und Fahrrädern sollten beachten, dass in den Bussen nur eingeschränkt Platz zur Verfügung steht.

Die Fahrradmitnahme ist eingeschränkt und kann nicht garantiert werden. Fahrgäste werden gebeten, während der Baumaßnahme möglichst auf die Fahrradmitnahme zu verzichten.

Für Jena sind folgende Linien betroffen:

  • Regionalbahnlinie RB 25 Halle – Jena – Saalfeld

Auf dem Streckenabschnitt zwischen Halle und Camburg (Saale) entfallen die Züge und werden durch Busse im Schienenersatzverkehr ersetzt. In Camburg besteht Anschluss an Züge nach Jena und Saalfeld. Die Busse ab Halle fahren etwa 20 Minuten früher, die Fahrtzeit verlängert sich deutlich.

  • Regionalbahnlinie RB 25 Saalfeld – Jena – Halle

Auf dem Streckenabschnitt zwischen Camburg (Saale) und Halle entfallen die Züge und werden durch Busse im Schienenersatzverkehr ersetzt.

Informationen zu den Fahrzeiten finden sich in den Verkehrsmeldungen auf Abellios Webseite: https://www.abellio.de/fahrplaene-md.

Infos zu den Fahrplanänderungen gibt es zudem an den Aushängen auf den Bahnhöfen und über die kostenfreie Abellio-Hotline 0800 223 55 46.

Quelle: Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH

 

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok