Anzeige
Heizdecke der Auslöser

80-Jährige bei Wohnungsbrand in Jena gerettet

Glück im Unglück hatte eine Mieterin in Jena-Lobeda. In der Wohnung einer 80-Jährigen war in den Morgenstunden eine Heizdecke in Brand geraten.
Glück im Unglück hatte eine Mieterin in Jena-Lobeda. In der Wohnung einer 80-Jährigen war in den Morgenstunden eine Heizdecke in Brand geraten. Foto: Nick Engelhardt

Wohnung in Flammen: Mehrere Rettungskräfte waren am frühen Montagmorgen in Jena-Lobeda im Einsatz. Zwei Personen im Krankenhaus.

Jena. Laut Polizeiangaben, ist es am Montag um 5:45 Uhr in einer Wohnung im dritten Obergeschoss in der Fritz-Ritter-Straße im Stadtteil Lobeda-West zu einem Vollbrand gekommen.

Nach ersten Erkenntnissen war der Brandauslöser eine defekte Heizdecke der 80-jährigen Bewohnerin. Diese geriet in Brand und entzündete in der Folge das Sofa.



Die betagte Frau konnte aus dem Mehrfamilienhaus mit einer Drehleiter über den Balkon gerettet werden. Sie und der Obermieter sind mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden.

Ein Übergreifen auf weitere Wohnungen konnte verhindert werden. Neben der Brandwohnung sind derzeit auch zwei weitere Wohnungen nicht mehr bewohnbar.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok