Anzeige
Opfer der Sparmaßnahmen

Tourist-Info in Jena: Schließung geplant

Die Tourist-Information auf dem Markt soll im Rahmen des Haushaltssicherungskonzeptes geschlossen werden.
Die Tourist-Information auf dem Markt soll im Rahmen des Haushaltssicherungskonzeptes geschlossen werden. Foto: Ben Baumgarten (Archiv)

Jena. Die Tourist-Information in Jena könnte geschlossen werden. So sieht es jedenfalls der Entwurf des Haushaltssicherungskonzeptes vor, dass seit einigen Tagen die Runde macht.

Jena. Die Stadt Jena muss Kosten einsparen, das ist kein Geheimnis, und offensichtlich müssen dafür auch die seit Jahren bestehenden Anstrengungen, die Lichtstadt Jena als Touristenziel attraktiv zu machen und zu bewerben, zurückstecken.

Der Entwurf des Haushaltssicherungskonzeptes jedenfalls sieht vor, den Zuschuss für die Tourismusförderung zu kürzen, was durch die Schließung der Tourist-Information auf dem Markt bis 2022 erreicht werden soll.

Von der Schließung betroffen wären 14 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Was mit ihnen passieren würde, ist noch unklar.

Das Haushaltssicherungskonzept sieht zwar keine direkten Entlassungen vor, jedoch müsse der Personalbestand definitiv überprüft werden. Zudem könnten sich Einsparungen beim Personalbestand auch als Folge anderer Maßnahmen ergeben.

Wie alle anderen Maßnahmen ist jedoch auch die Schließung der Tourist-Information noch keine beschlossene Sache, es handelt sich lediglich um einen Entwurf. Möglicherweise bleibt die Tourist-Info also sogar verschont.

Allerdings dürften die Verantwortlichen die einzelnen Punkte bei der Zusammenstellung des Maßnahmenkatalogs nicht ohne Grund und Prüfung getroffen haben. Mit einer endgültigen Entscheidung wird zeitnah zu rechnen sein.

Hier das Haushaltskonzept der Stadt Jena

Text: Johannes Pfuch

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok