Anzeige
Alle Jahre wieder

Weihnachtsbaum in Jena-Lobeda steht

Gemeinsam mit Mitstreitern vom Kommunalservice Jena und JenKran wurde heute der traditionelle Weihnachtsbaum in Jena-Lobeda aufgestellt.
Gemeinsam mit Mitstreitern vom Kommunalservice Jena und JenKran wurde heute der traditionelle Weihnachtsbaum in Jena-Lobeda aufgestellt. Foto: privat

Der 21. Weihnachtsbaum in Jena-Lobeda steht. Am kommenden Montag gehen die Lichter.

Jena. Was wäre das Weihnachtsfest in Jena-Lobeda ohne den traditionellen Baum. Ebendieser steht nun wieder an gewohnter Stelle am Verkehrskreuz zwischen Lobeda-Ost und -West.

Gemeinsam mit zahlreichen Mitstreitern wurde er heute Vormittag von Lobedas Ortsteilbürgermeister Volker Blumentritt aufgestellt, wo er nun bis zum 10. Januar in seiner Fassung verbleiben wird.

Morgen wird dann noch der Baumschmuck angebracht, auf dass der Lobedaer Weihnachtsbaum mit seinen 200 Lichtern und goldenen und rot-glänzenden Kugeln ab Montag aufs Neue erstrahlen kann und damit die Weihnachtszeit in Jenas größten Stadtteil eröffnet.

Auch in diesem Jahr hatte der traditionelle Baum wieder eine kurze Anreise, die 15 Meter hohe Tanne stammt nämlich aus dem Vorgarten der Familie Friemel aus der Wöllnitzer Straße nördlich von Lobeda.

Blumentritt ist begeistert davon, dass die Weihnachtsbaum-Tradition in seinem Ortsteil nun schon zum 21. Male wiederholt werden kann: „Ich bin stolz auf das Engagement der vielen Beteiligten, die diesen Brauch jedes Jahr aufs Neue möglich machen.

Ein besonderer Dank geht in diesem Jahr außerdem an die Firma JenKran, die Polizeiinspektion, dem Stadtteilbüro und den Kommunalservice Jena für die logistische Unterstützung“, so Blumentritt.

Text: Johannes Pfuch

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok