Anzeige
Täter von Polizei gestellt

Burschenschafter in Jena überfallen

Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.
Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Foto: Jürgen Scheere/Archiv

In der Jenaer Oberaue sind am Sonntagvormittag drei Mitglieder einer Burschenschaft von mehreren Angreifern attackiert und ausgeraubt worden.

Jena. Am Sonntagvormittag gegen 10.30 Uhr haben sich in der Oberaue vier Personen von hinten einer Gruppe von Burschenschaftlern (20, 20, 22, alle aus Bayern) genähert und diese überfallartig angegriffen.

Dabei gelang es ihnen, den Burschenschaftlern ihre Schärpen und einen Orden zu entreißen. Bei dem Gerangel wurden zwei Burschenschaftler leicht verletzt. Auch eine Brille ging zu Bruch (Schaden 400 Euro).



Im Rahmen der Ermittlungen konnten Polizeibeamte drei Tatverdächtige (17, 20, 20) am USV-Gelände stellen. Als sie im Streifenwagen zur Dienststelle gebracht werden sollten, versuchte ein Sympathisant, die Abfahrt eines Streifenwagens zu blockieren. Bei dem 17-jährigen Beschuldigten fanden die Beamten außerdem eine kleine Menge Cannabis.

Die Beschuldigten wurden im Anschluss erkennungsdienstlich behandelt, es laufen Anzeigen gegen sie wegen Raubes.

Quelle: Polizei Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok