Anzeige
Premiere am 22. Juni

Der Bettelstudent: Uni Jena lädt zur Hofoper ein

Freuen sich auf die Jenaer Hofoper 2019: Universitätsmusikdirektor Sebastian Krahnert (v.l.), die Solisten Anton Haupt, Sophie Stratmann, Mariya Valtina und Paul Kmetsch sowie Regisseur Prof. Matthias Oldag.
Freuen sich auf die Jenaer Hofoper 2019: Universitätsmusikdirektor Sebastian Krahnert (v.l.), die Solisten Anton Haupt, Sophie Stratmann, Mariya Valtina und Paul Kmetsch sowie Regisseur Prof. Matthias Oldag. Foto: Anne Günther/FSU

Jenaer Hofoper: „Der Bettelstudent“. Die Friedrich-Schiller-Universität Jena lädt am 22. Juni um 21 Uhr zur Premiere in den Innenhof des Hauptgebäudes ein.

Jena. Die Jenaer Hofoper startet in ihre 21. Saison. In diesem Jahr steht „Der Bettelstudent“ auf dem Programm, eine der beliebtesten und erfolgreichsten deutschsprachigen Operetten des Österreichers Carl Millöcker aus dem Jahr 1882.

Es musiziert die Akademische Orchestervereinigung der Friedrich-Schiller-Universität Jena unter der Leitung des Universitätsmusikdirektors Sebastian Krahnert.

Solisten der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig singen und spielen in einer Inszenierung von Prof. Matthias Oldag. Damit setzt sich eine seit 2015 bestehende erfolgreiche Kooperation mit der Leipziger Hochschule fort.

„Der Bettelstudent“ ist die wohl bekannteste Komposition aus dem über 100 Bühnenwerke umfassenden Schaffen Carl Millöckers (1842-1899). Das Libretto stammt von Friedrich Zell und Richard Genée.



Die turbulente unterhaltsame Verwechslungsgeschichte handelt von der Zeit der sächsischen Regentschaft Augusts des Starken in Polen und ist im Krakau des beginnenden 18. Jahrhunderts angesiedelt. Der sächsische Besatzungsoffizier Oberst Ollendorf versucht sich an der adligen Komtesse Laura zu rächen, die seine Avancen in aller Öffentlichkeit zurückgewiesen hat.

Er heuert dafür den völlig mittellosen Studenten Symon an, der sich als Fürst ausgibt, um seinerseits Lauras Herz zu erobern. Die Plan scheint aufzugehen, doch natürlich kommt es am Ende anders als es sich der intrigierende Ollendorf ausgedacht hat.

Insgesamt sechs Aufführungen

Nach der Premiere am 22. Juni wird die Operette zu fünf weiteren Terminen im Innenhof des Universitätshauptgebäudes aufgeführt. Bei schlechtem Wetter finden die Aufführungen in der Aula statt.

Tickets zum Preis von 14,80 Euro bis 21,40 Euro (ermäßigt 7,65 Euro bis 10,95 Euro) sind in der Tourist-Information und online erhältlich unter: www.jena.de/tickets.

Alle Termine auf einen Blick:

Jenaer Hofoper 2019: „Der Bettelstudent“
Aufführungen am 22.06., 23.06., 24.06., 26.06., 27.06., 29.06.
Beginn ist jeweils 21 Uhr im Innenhof des Universitätshauptgebäudes (Fürstengraben 1)
Einlass ab 20.30 Uhr

Weitere Informationen: www.musik.uni-jena.de.

Text: Dr. Ute Schönfelder/FSU

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok