Anzeige
Wechsel nach Kaiserslautern

Löhmannsröben verlässt den FC Carl Zeiss Jena

FCC-Verteidiger Jan Löhmannsröben wechselt zur kommenden Saison zum Drittligisten Kaiserslautern.
FCC-Verteidiger Jan Löhmannsröben wechselt zur kommenden Saison zum Drittligisten Kaiserslautern. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Der Defensivallrounder Jan Löhmannsröben wird den FC Carl Zeiss Jena durch eine vorzeitige Vertragsauflösung verlassen und wechselt zum 1. FC Kaiserslautern.

Jena. Jan Löhmannsröben, 27-jähriger Defensivallrounder, dessen Vertrag an den Kernbergen noch bis 2019 lief und der zu Saisonbeginn vom 1. FC Magdeburg an die Saale wechselte, wird den FC Carl Zeiss Jena in Richtung Betzenberg verlassen.

FCC-Geschäftsführer Chris Förster: „Es war von vornherein klar, dass wir einer vorzeitigen Vertragsauflösung nur unter der Voraussetzung zustimmen würden, wenn diese nicht an Bedingungen in Richtung FCC geknüpft ist.

Stattdessen würde im Falle der Rückkehr des 1. FC Kaiserslautern in die 2. Bundesliga, zu dem Jan Löhmannsröben natürlich auch seinen Anteil leisten muss, eine Ablösesumme an den FC Carl Zeiss Jena fällig.“



„Löh“ absolvierte für den FC Carl Zeiss Jena 35 Drittligaspiele, in denen er einmal traf und sechs Treffer vorbereitete.

Der FCC wünscht Jan alles Gute für die Zukunft und freut sich auf das Wiedersehen mit ihm und dem 1. FC Kaiserslautern in der kommenden Drittligasaison.

Quelle: FC Carl Zeiss Jena

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok