Anzeige
2. No Gutter Open

Roma Bowler Marcel Keil holt Vize-Titel

Vize-Titel für Marcel Keil beim ersten nationalen Turnier nach dem Corona-Lockdown.
Vize-Titel für Marcel Keil beim ersten nationalen Turnier nach dem Corona-Lockdown. Foto: Roma Bowlers Jena

Vize-Titel geholt: Roma Bowler Marcel Keil beim ersten bundesweiten Turnier nach dem Corona-Lockdown erfolgreich!

Jena. Am vergangenen Wochenende fanden in Schöneiche bei Berlin die 2. No Gutter Open und damit der erste bundesweite Turnierauftritt für vier Spieler der Roma Bowlers statt.

In Schöneiche gingen, neben dem Vorjahreszweiten Marcel Keil, auch seine Frau Julia, Cornelia Eichhorn und Jan Dervenich an den Start.

Das noch junge Turnier von Veranstalter André Rößler (Inhaber No Gutter Reiniger) erfreute sich bei seiner zweiten Auflage einer großen Beliebtheit bei Sport- und Spitzenbowlern.



So gingen neben einigen Bundesligaakteuren auch die Nationalspieler Frank Drevenstedt, Marcel Muggelberg, Sandro Brandt, Dennis Grünheid, Marco Baade, Tobias Beier sowie weitere Nachwuchsnationalspieler in Schöneiche an den Start.

Nach der Vorrunde, welche über 16 Squads ausgespielt wurde, konnten sich Julia Keil als 40. (1209 inkl. Bonus, Schnitt 201,50) und ihr Mann Marcel 43. Über die High-Low Wertung (411 inkl. Bonus, Schnitt 205,50) für das Finale der besten 48 Spieler qualifizieren.

Die weiteren Ergebnisse unserer Spieler nach der Vorrunde:

· Cornelia Eichhorn: Platz 83 mit 1154 (192,33 inkl. Bonus)

· Jan Dervenich: Platz 93 mit 1139 (189,83 inkl. Bonus)

Der Weg über die Zwischen- und Finalrunde hin ins Stepladder Finale

Für die qualifizierten Julia und Marcel Keil sollte jetzt ein langer Weg zu einem möglichen Finale anstehen. Während sich Julia Keil in Ihrer ersten Partie in der Zwischenrunde mit Reinhard Plath auseinandersetzen musst, ging es für Marcel Keil gegen Julian Spieß aus München weiter.



Da sich Marcel am unteren Ende der Qualifikanten einreihen musste, sollten in den folgenden Runden entsprechend schwere Aufgaben auf Marcel warten. Dazu jedoch später mehr…

Jeder in der Zwischenrunde angetretene Spieler konnte es sich erlauben eine Partie zu verlieren und sich dennoch über die „Verlierer Seite“ ins Finale zu spielen.

Die Ergebnisse von Julia Keil:

In der Zwischenrunde 1 verlor Julia Keil gegen Reinhard Plath mit 378:428, wodurch sie sich auf der „Verlier Seite“ einordnen und am Sonntag gegen Anton Hüber antreten musste.

Die Partie gegen Hüber verlor Julia leider knapp mit 364 zu 340. Sie schied damit nach der zweiten Runde aus und konnte am Ende aber einen respektablen 40. Platz belegen und sich über einen kleinen Trainingszuschuss freuen.

Die Ergebnisse von Marcel Keil:

Wie bereits erwähnt, sollte es für Marcel Keil in den weiteren Partien des Turniers knüppeldick kommen. Nachdem er sich in der ersten Runde gegen Julian Spieß durchsetzen konnte, gab es in den nachfolgenden 6 Duellen 5 Partien gegen Nationalspieler.

Besonderes Highlight mit Sicherheit der Sieg über den zweifachen Vize-Europameister Frank Drevenstedt aus Premnitz.

Der Weg ins Finale:

Marcel Keil – Julian Spieß 400:337 (Summe 2. Spiele)

Marcel Keil – Marcel Muggelberg 435:410 (Summe 2. Spiele)

Marcel Keil – Sandro Brandt 477:404 (Summe 2. Spiele)

Marcel Keil – Nicklas Fritze 490:392 (Summe 2. Spiele)

Marcel Keil – Frank Drevenstedt 415:409 (Summe 2. Spiele)

Marcel Keil – Marcel Obst 379:333 (Summe 2. Spiele)

Marcel Keil – Denis Grünheid 174:215 (Finale 1. Spiel)

Damit konnte Marcel Keil einen hervorragenden 2. Platz und damit seinen Vorjahrestriumph wiederholen. Wir gratulieren Marcel zu diesem großartigen Erfolg und wünschen ihm, genau wie allen anderen Roma Bowlers viel Erfolg beim Cup der Roma Bowlers by Mein-Bowlinshop.de, welcher

Am Donnerstag startet der Roma Bowlers by Mein-Bowlinshop.de Cup, der bis zum 16.08.2020 läuft.

Text: Alexander Thümmler

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok