Anzeige
3:2 in Osternienburg

Historischer Auftaktsieg für SSC Herren

Am vergangenen Sonntag starteten unserere Herren mit einem 3:2 Sieg in die Regionalligasaison. Dabei besiegten sie zum ersten mal die erste Mannschaft des Osternienburger HC.
Am vergangenen Sonntag starteten unserere Herren mit einem 3:2 Sieg in die Regionalligasaison. Dabei besiegten sie zum ersten mal die erste Mannschaft des Osternienburger HC. Foto: Markus Fischer/Archiv

Mit einem 3:2-Auftaktsieg gegen die Hockeyherren vom Osternienburger HC startete am vergangenen Sonntag der SSC Jena erfolgreich in die neue Saison 2019/20.

Osternienburg/Jena. Gleich am ersten Spieltag in der neuen Regionalligasaison gewinnen die Herren des SSC Jena in Osternienburg mit 3:2. Dabei ist dieser Sieg gleich ein historischer. Schließlich gewinnt zum ersten Mal eine erste Herrenmannschaft des Vereins gegen die erste Mannschaft der Sachsenanhaltiner.

Dabei war die Ausgangsituation nicht die beste. Aufgrund von Semesterferien und Urlaub war der Kader der Mannschaft stark dezimiert. Und so musste man dann zu älteren Spielern aus der zweiten Mannschaft greifen, um überhaupt Auswechselspieler dabei zu haben.

Osternienburg erwischte dann den besseren Start. Die Hausherren konnten früh per Strafecke in Führung gehen. Trotz einer guten Teamleistung konnten die Jenaer daran zunächst nicht viel ändern. Allerdings spielten sich gerade die Jenaer Defensive im weiteren Spielverlauf sehr gut ein, so dass es beim 0:1 Halbzeitstand blieb.



In der zweiten Hälfte konnten sich die SSC Herren dann deutlich steigern. Mit gut durchkontakteten Bällen verschaffte man sich immer wieder Kreisszenen. Die daraus resultierenden Chancen verwandelte man dann konsequent, so dass man mit 3:1 in Führung gehen konnte. Kurz vor Schluss konnten dann die Gastgeber noch eine Ecke zum 3:2 Endstand verwandeln.

Unterm Strich nimmt man damit die ersten drei Punkte gegen einen Gegner mit, den man für den Klassenerhalt am besten hinter sich lässt. Und auch für die Psyche ist dieser Sieg sicherlich wertvoll, da der nächste Gegner der Zweitligaabsteiger Mariendorfer HC ist.

Text: Markus Fischer/SSC

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok