Polizeibericht für Jena und den SHK vom 24.11.2022

Teilen auf

Jena

Jena-Süd

Unfallflucht beobachtet

Eine 26-Jährige informierte Mittwochabend unverzüglich die Polizei, nachdem sie Zeugin einer Unfallflucht in der Mittelstraße in Jena geworden war.

Sie konnte beobachten, wie eine Dame beim Rangieren mit einem abgestellten Fahrzeug zusammenstieß und anschließend vom Unfallort flüchtete.


Die hinzugerufenen Polizeibeamten suchten die 69-jährige Unfallverursacherin an ihrer Wohnanschrift auf. Sie räumte die Unfallflucht ein und muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Jena-Zentrum


Über Onlinewache zum Erfolg


Erfolgreich nutzte Mittwochnachmittag ein Fahrzeughalter die Onlinewache der Thüringer Polizei. Der Mann teilte über die Internetseite mit, dass er Opfer einer Verkehrsunfallflucht geworden sei.

Sein Fahrzeug hatte er in einer Tiefgarage in der Goethestraße in Jena abgestellt. Ein anderer Verkehrsteilnehmer war beim Einparken vor den Pkw gestoßen und anschließend vom Unfallort geflüchtet.


Da das Kennzeichen des Unfallverursachers bekannt war, suchte die Polizei noch am selben Tag dessen Wohnanschrift auf. Der Mann räumte sein Fehlverhalten ein. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Unfallflucht rechnen.

Saale-Holzland-Kreis


Hermsdorf

Streit eskaliert

Nach einem Streit mit seiner ehemaligen Lebenspartnerin tobte ein 61-Jähriger in Hermsdorf derart, dass er zwei Fensterscheiben des gemeinsamen Hauses durch einen Schlag entglaste.


Bei seinem Unterfangen zog sich der Mann mehrere Schnittverletzungen zu. Seine 59-jährige Ex-Partnerin blieb unverletzt.

Stadtroda


Benzin-Dieb entzündet eigene Jacke

Ein 39-Jähriger staunte Mittwochabend nicht schlecht, als er zwei Männer auf dem Autohof in Stadtroda dabei beobachtete, wie sie Benzin aus mehreren Fahrzeugen zogen.

Unverzüglich informierte er die Polizei. Vor Ort konnten die Beamten neben den beiden Tatverdächtigen auch zwei Kanister mit abgezapften Kraftstoff feststellen.


Zudem hatten die Diebe einen Teil des Benzins auf den Boden getropft und entzündet. Dabei gingen sie wohl nicht besonders geschickt vor. Die Jacke eines Tatverdächtigen geriet ebenfalls in Brand.

Glücklicherweise blieb der Unvorsichtige dabei unverletzt. Beide Männer müssen jetzt mit einem Strafverfahren rechnen.

Quelle: Polizei Jena

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net