Polizeibericht für Jena und den SHK vom 23.11.2022

Teilen auf

Jena

Jena-Kernberge


Einbrecher findet versteckten Schlüssel


Einem Dieb wurde in den vergangenen Tagen in Jena die Arbeit erleichtert. Der Eigentümer einer Gartenhütte im Burgweg hatte den Schlüssel zum Häuschen im Außenbereich versteckt.


Anscheinend nicht gut genug. Ein Unbekannter fand den Schlüssel, verschaffte sich damit Zugang zur Hütte und entwendete elektronische Geräte im Wert von 1.000 Euro.

Saale-Holzland-Kreis

Eisenberg

Trügerischer Qualm

Einen Wohnungsbrand vermutete Dienstagabend ein 40-Jähriger als er die Friedrich-Ebert-Straße in Eisenberg passierte. Folgerichtig informierte der Mann die Feuerwehr.

Da es sich beim Brandobjekt um ein Mehrfamilienhaus handelte und zunächst von einer Gefahr für die Bewohner ausgegangen werden musste, wurden zusätzlich Polizeikräfte mobilisiert.


Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Der Qualm strömte aus dem Schornstein der ansässigen Bäckerei und war lediglich Folge des alltäglichen Betriebs.

Kleineutersdorf

Unter Drogen am Steuer

Ein 18-jähriger Fahrzeugführer durfte seine Fahrt nach einer Verkehrskontrolle am frühen Mittwochmorgen nicht fortsetzen. Der Mann befuhr mit seinem Pkw Ford die L1110, als er auf Höhe des Abzweiges Kleineutersdorf durch Polizeibeamte gestoppt wurde.

Im Rahmen der Verkehrskontrolle wurde ein Drogenvortest durchgeführt, welcher positiv verlief. Der junge Mann wurde anschließend zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht.


Seinen Fahrzeugschlüssel musste er nach Abschluss der Maßnahmen an seinen Beifahrer übergeben. Im Gegensatz zum Betroffenen war dieser fahrtauglich.

Stadtroda

Kassiererin getäuscht

Mit einer neuen Masche ergaunerten Dienstagabend drei unbekannte Diebe neun Schachteln Zigaretten. Die Männer begaben sich zusammen in ein Lebensmittelgeschäft in der Jenaer Straße in Stadtroda.

An der Kasse legten sie verschiedene Waren auf das Band. Darunter auch zehn Zigarettenschachteln. Nach dem Scannen der Produkte durch die Kassiererin ließ ein Tatverdächtiger die Ware umgehend in einem Beutel verschwinden.


Beim Abkassieren gaben die drei Männer an, kein Bargeld dabei zu haben. Mit den Worten: "Wir kommen gleich wieder", verließen die Tatverdächtigen den Markt und ließen den Beutel zurück.

Nachdem die Männer nach 45 Minuten immer noch nicht zurück waren, durchsuchte das Personal den zurückgelassenen Beutel. Hier konnte lediglich eine Schachtel Zigaretten aufgefunden werden.

Offenbar hatte einer der Männer beim Verpacken der Ware, die anderen neun Schachteln unbemerkt eingesteckt. Der Wert des Beutegutes beläuft sich auf 90 Euro.

Quelle: Polizei Jena

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net