Polizeibericht für Jena und den SHK vom 18.11.2022

Teilen auf

Jena

Jena-Winzerla

Ohne Fahrerlaubnis erwischt

Bei einer Verkehrskontrolle eines 55-jährigen Fahrers eines Pkw Audi in der Anna-Siemsen-Straße konnte dieser ein entscheidendes Detail nicht vorzeigen.


Aufgrund einer behördlichen Untersagung ist er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Anzeige gefertigt.

Jena-Nord

Ladendieb geschnappt

Donnerstagnachmittag erwischten Mitarbeiter eines Verbrauchermarktes in der Naumburger Straße einen 14-jährigen Langfinger.

Dieser betrat den Markt und entnahm aus der Auslage mehrere Hygiene- und Pflegeartikel im Gesamtwert von ca. 33 Euro und verstaute diese in seiner Tasche.


Am Kassenbereich angekommen, ließ der junge Mann jedoch einen Bezahlwillen nicht erkennen.

Nachdem die Gegenstände dem Markt wieder übergeben worden waren, brachten die Beamten den Langfinger zu seinen Eltern. Im Gepäck hatte er die entsprechende Anzeige.

Jena-Ost

Autoscheibe eingeschlagen

Ein Zeuge stellte am Donnerstagabend eine Sachbeschädigung an einem geparkten Pkw fest. Unbekannte hatten bei dem in der Kunitzer Straße abgestellten Mercedes die hintere linke Seitenscheibe eingeschlagen.


Augenscheinlich wurde aber nichts entwendet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Saale-Holzland-Kreis

Hummelshain

Unerlaubte Fällarbeiten

Wie ein Zeuge am Donnerstagmorgen feststelle, führten Unbekannte Fällarbeiten auf dem Grundstück des Jagdschlosses in Hummelshain durch. Jedoch waren diese Arbeiten nicht legitimiert und wurden somit widerrechtlich ausgeführt.

Insgesamt fielen fünf Bäume den Fällarbeiten zum Opfer, wurden jedoch durch den oder die Unbekannten vor Ort belassen. Hinweise nimmt die Polizei Saale-Holzland unter 036428 640 entgegen.

Trotz

Mit Pkw überschlagen

Eine 56-jährige Fahrerin eines Pkw Volvo befuhr am Donnerstagvormittag die Landstraße zwischen Trotz und Rauschwitz. Hier verlor sie, aus noch ungeklärten Gründen, die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Straße ab und der Volvo überschlug sich.


Auf einem angrenzenden Feld kam der Pkw dann zum Erliegen. Aufgrund der Beschädigungen war der Volvo nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Fahrerin indes wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Bad Klosterlausnitz

Auffahrunfall unter Drogen

Am späten Donnerstagvormittag ereignete sich in der Bad Klosterlausnitzer Bahnhofstraße ein Verkehrsunfall. Ein Pkw VW und ein Kleinkraftrad befuhren in dieser Reihenfolge die Bahnhofstraße in Richtung Hermsdorf.

Aufgrund querender Fußgänger musste die 36-jährige VW-Fahrerin verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte der 17-jährige Kleinkraftfahrer zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Hierbei entstand an beiden Fahrzeugen unfallbedingter Sachschaden.


Bei der Unfallaufnahme stellte sich sodann heraus, dass der 17-Jährige vor Fahrtantritt berauschende Mittel zu sich genommen hatte. Aufgrund dessen erfolgte eine Blutentnahme. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

Eisenberg

Einfach davon gefahren

Ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrrad ereignete sich am Donnerstag, gegen 15:15 Uhr, in der Königshofener Straße in Eisenberg.

Eine 39-jährige Fahrerin eines Pkw VW wollte rückwärtig links in ihre Garage fahren. Aufgrund eines querenden Radfahrers stoppte sie kurz ab.


Als sie dann den zweiten Einparkvorgang startete, querte ein zweiter Radfahrer, welcher von links kommend auf dem Gehweg fuhr, hinter dem Pkw. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Radfahrer und der linken, hinteren Fahrzeugseite.

Nach einem kurzen Gespräch zwischen beiden Unfallbeteiligten jedoch entfernte sich der Radfahrer zügig von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen.

Der Radfahrer kann wie folgt beschrieben werden:

männlich, blonde Haare
trug Kopfhörer
fuhr ein hellblaues Fahrrad


Zur Bekleidung sowie dem scheinbaren Alter sind keine Hinweise bekannt. Die Polizei Saale-Holzland sucht nunmehr Zeugen des Unfalls. Wer Hinweise geben kann, insbesondere zum flüchtenden Radfahrer, wird gebeten sich unter 036428 640 zu melden.

Quelle: Polizei Jena

© Jenaer Nachrichten

Entwicklung von formativ.net