Anzeige
Großveranstaltung geplant

Jagdbergtunnel offen für Neugierige

Am 23. August 2014 können Schaulustige beim "Tag der offenen Tür" den 3,1 Kilometer langen Tunnel zwischen Jena-Göschwitz und Magdala durchlaufen und erkunden.
Am 23. August 2014 können Schaulustige beim "Tag der offenen Tür" den 3,1 Kilometer langen Tunnel zwischen Jena-Göschwitz und Magdala durchlaufen und erkunden. Foto: Michael Baumgarten

Seit 2008 laufen die Arbeiten am Millionenprojekt "Jagdbergtunnel". Immer wieder wurde die Fertigstellung verschoben, immer wieder wurden die finanziellen Aufwendungen nach oben korrigiert. Nachdem der neue Autobahntunnel für viel Furore gesorgt hat, kann er nun am 23. August endlich zu Fuß besichtigt werden.


Jena. Nach der immer wieder nach hinten verschobenen Terminierung der Fertigstellung des Jagdbergtunnels, vielen Diskussionen um steigende Kosten und Tempolimits, soll das 360 Millionen teure Bauprojekt in diesem Jahr endlich fertiggestellt werden. Während sich die Autofahrer wegen eines genauen Termines immer noch in Geduld üben müssen, können Interessierte den neuen Autobahntunnel nahe Jena am 23. August dieses Jahres schon zu Fuß erkunden.

Mit der teuersten Brandmeldeanlage auf Deutschlands Autobahnen zählt der Jagdbergtunnel zu den herausragensten Bauwerken im Bundesgebiet. Weil viele Bürger das Baugeschehen in den letzten Jahren, teils gespannt, teils argwöhnisch, verfolgt haben, erwartet Verkehrsminister Christian Carius (CDU) im August einen großen Andrang.

An besagtem Tag haben dann alle die wahrscheinlich einmalige Möglichkeit, durch den  Tunnel zu laufen und an Führungen teilzunehmen. Wann genau der Tunnel vom Autobahnverkehr genutzt werden kann, steht noch nicht fest. Das Thüringer Verkehrsministerium geht von einer Eröffnung im Herbst aus. Auf jeden Fall soll demnächst aber der dreimonatige Probebetrieb aufgenommen werden.



Text: Julia Matthes
Foto: Michael Baumgarten

 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok