Anzeige
Eine wunderbare Bereicherung

Besuch aus Japan im Waldkindergarten

Morgenkreis im Wald mit den japanischen Gästen.
Morgenkreis im Wald mit den japanischen Gästen. Foto: Waldkindergarten Jena

Der Waldkindergarten in Jena-Winzerla freute sich am Mittwoch über Besuch aus Japan.

Jena. Die 32 jungen Frauen werden derzeit an der Universität Osaka in Japan zu Erzieherinnen ausgebildet und kamen im Rahmen ihrer Studienreise am Vormittag gemeinsam mit ihren Betreuern in den Waldkindergarten.

Zunächst wurden sie von der neuen Kita-Leiterin Isabell Borckmann in Empfang genommen, danach folgte ein Rundgang durchs Haus bei dem die Arbeit der ErzieherInnen sowie das Konzept der Kita erläutert und Fragen der StudentInnen beantwortet wurden.

Frische Luft und Gesang

Anschließend ging es gemeinsam bei frischer Winterluft Richtung Wald an die Triesnitz, wo die Waldkinder für ihren Besuch sangen. Auch hatten die Japanerinnen zwei Lieder mitgebracht: ein japanisches Kirschblütenlied sowie den Kinderklassiker „Summ Summ Summ“, den sie auf deutsch einstudiert hatten.

Verständigung mit Händen und Füßen

Gegen die Kälte halfen schließlich gemeinsame Bewegungsspiele, die für große Begeisterung bei Klein und Groß sorgten. Verständigungsprobleme gab es keine: für die Großen waren Dolmetscher vor Ort, die Waldkinder kommunizierten mit Händen und Füßen und zeigten sich offen und begeistert von der fremden Sprache.



Bevor sich die Japanerinnen verabschiedeten und die Kinder den Rückweg in den Waldkindergarten antraten, gab es noch Geschenke sowie eine Spende für den Kindergarten.

Besuch schon Tradition

Der Besuch aus Japan findet bereits seit 2005 regelmäßig statt und hat für den Waldkindergarten schon Tradition. Dabei sind die StudentInnen im Rahmen ihres Pädagogikstudiums für zwei Wochen in Deutschland unterwegs, lernen vor Ort unterschiedliche pädagogische Konzepte kennen und erfahren gleich deren alltägliche Praxis. Dieser Besuch ist immer ein besonderer Höhepunkt und eine wunderbare Bereicherung.

In Thüringen machen die Studentinnen unter anderem auch in Einrichtungen in Erfurt und Gotha halt.

Text: Sarah Nuschke/Waldkindergarten

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok