Anzeige
Veränderte Fahrzeiten

Wegen Bauarbeiten: Derzeit kein ICE durch Jena

Bis zum 7. August wird es kein ICE mit Halt in Jena geben.
Bis zum 7. August wird es kein ICE mit Halt in Jena geben. Foto: Michael Baumgarten/Archiv

Bahnreisende in Jena müssen sich derzeit auf längere Fahrzeiten, Umleitungen und Zugausfälle einstellen. In den Morgen- und Abendstunden ändern sich die Abfahrtszeiten einiger Züge zwischen Jena-Göschwitz und Saalfeld bzw. Gegenrichtung. Abends werden Züge zwischen Orlamünde und Jena durch Busse ersetzt. ICE-Züge werden umgeleitet.

Jena. Wegen Bauarbeiten ändern sich bis zum 07. Augutst die Fahrzeiten einiger Züge zwischen Saalfeld und Jena-Göschwitz bzw. Gegenrichtung jeweils in den Morgen- und Abendstunden. In der Regel fahren die betroffenen Züge wenige Minuten später als sonst üblich.

Lediglich folgende Fahrten finden früher statt:


Regionalbahn RB 24 um 6:46 Uhr ab Saalfeld fährt vom 17.07. bis 04.08. montags bis freitags bis zu 12 Minuten früher von allen Stationen zwischen Saalfeld und Jena-Göschwitz ab.

Regionalbahn RB 24 um 22:43 Uhr ab Saalfeld fährt am 23.07. und 06.08. bis zu 19 Minuten früher von den Stationen zwischen Saalfeld und Jena-Göschwitz ab. Zwischen Orlamünde und Jena-Göschwitz wird dieser Zug zudem durch einen Bus ersetzt.

Am 23.07. und 06.08. werden die Fahrten um 22:20 Uhr und 23:57 Uhr ab Jena-Göschwitz nach Orlamünde durch Busse ersetzt.

ICE-Züge werden umgeleitet

Eine Umleitung der ICE-Züge findet ab Nürnberg bzw. Leipzig über Fulda–Würzburg statt, mit Halt in Erfurt (teilweise auch in Fulda und Würzburg). Teilweise halten die ICEs auch in Fulda und Würzburg. Dafür entfallen allerdings die planmäßigen Zwischenhalte in Erlangen, Bamberg, Lichtenfels, Saalfeld, Jena und Naumburg. Zwischen Leipzig und München fallen einige ICE-Züge aus.

Bau-und Sanierungsarbeiten

Grund für die Umstände sind Bauarbeiten an der zukünftigen Hochgeschwindigkeitsstrecke, sowie weitere Bau-und Sanierungsarbeiten zwischen Saalfeld und Großheringen. 21 Kilometer Gleise werden zwischen Jena und Orlamünde erneuert, zwischen Dornburg (Saale) und Jena werden Gleise, Schwellen und Bahnübergänge saniert.



Fahrgäste, die die Busse des Schienenersatzverkehrs nutzen, müssen sich auf verlängerte Reisezeiten einrichten. Fahrgäste mit Kinderwagen, Rollstühlen oder Fahrrädern sollten auch beachten, dass in den Bussen nur eingeschränkt Platz zur Verfügung steht.

Informationen zu allen Fahrzeiten findet man in den Verkehrsmeldungen auf www.abellio-mitteldeutschland.de oder www.bahn.de. Informationen zu den Fahrplanänderungen gibt es zudem an den Aushängen auf den Bahnhöfen.

Text: Jessica Halt


Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige