Anzeige
Start für eine Perspektive

Vierundzwanzig neue Azubis in der Stadtverwaltung Jena

OB Albrecht Schröter begrüßt 24 neue Azubis in der Stadtverwaltung Jena.
OB Albrecht Schröter begrüßt 24 neue Azubis in der Stadtverwaltung Jena. Foto: Barbara Glasser

Jena. Start für eine Berufsausbildung mit Perspektive. Für 24 junge Männer und Frauen beginnt mit dem heutigen Tag ein neuer Lebensabschnitt.

„Wir brauchen gut motivierte Nachwuchskräfte in der Stadtverwaltung“, sagte Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter am Montag, 1. September, im Plenarsaal des Rathauses. Dort wurden die neuen Auszubildenden der Verwaltung und der Eigenbetriebe begrüßt.

24 junge Männer und Frauen beginnen ihre Ausbildung in 14 Berufen. Die Stadt sei ein attraktiver Arbeitgeber, so der OB, wer seine Ausbildung mit „gut“ oder „sehr gut“ abschließe, werde im Regelfall in ein Arbeitsverhältnis übernommen. Er wünschte den Neuen in der Stadtverwaltung viel Erfolg in der Ausbildung.

Die neuen Auszubildenden übernehmen frühzeitig Verantwortung und sind in alltägliche Arbeitsprozesse eingebunden. Gleichzeitig werden hohe Anforderungen an die Ausbildung gestellt, um Arbeitsabläufe auch zukünftig effektiv, wirtschaftlich und vor allem bürgerorientiert zu gestalten. In Kooperation mit den Eigenbetrieben Kommunale Immobilien, Kommunalservice, Jenarbeit-Jobcenter der Stadt Jena und Jenakultur bietet die Stadtverwaltung ein vielseitiges Ausbildungsangebot. Dieses reicht von klassischen Verwaltungs- und Büroberufen über duale Studiengänge, technische Berufe bis hin zu Ausbildungen im Kultur- & Tourismusbereich.

Gleichzeitig mit der Eröffnung des neuen Ausbildungsjahres wurden 20 erfolgreiche Absolventen  verabschiedet. Ihnen allen konnten Arbeitsverträge angeboten werden.

Text und Foto:: Barbara Glasser

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok