Anzeige
Noch freie Plätze

Ferienkurs im Forschungslabor am Uniklinikum Jena

Begeisterte Schüler bei mikrobiologischen  Experimenten.
Begeisterte Schüler bei mikrobiologischen Experimenten. Foto: D. Eppen/UKJ

Noch bis zum 20. September können sich Schüler im Forschungszentrum bewerben; wichtig dabei ist eine Begründung, warum sie am Schülerlabor teilnehmen möchten.

Jena. Die Wissenschaftler des Forschungszentrums Lobeda am Universitätsklinikum Jena laden auch in den kommenden Herbstferien Nachwuchsforscher in ihr Schülerlabor ein. Vom 6. bis 10. Oktober können interessierte Schüler der neunten und zehnten Klasse erste Laborerfahrungen sammeln, Gewebe und auch Mikroben unter dem Mikroskop betrachten und selbst zum Genforscher werden.

Die Unimediziner führen die maximal zwölf Teilnehmer in altersgerechter Form in unterschiedlichste wissenschaftliche Themen beispielsweise der Herz- und Stammzellforschung oder der Mikrobiologie ein und bereiten entsprechende Experimente vor, die die Schüler in kleinen Gruppen unter fachlich kompetenter Anleitung bearbeiten können. „Sie werden die Bakterienwelt auf ihren Handoberflächen untersuchen oder auch sehen, wie sich Gewebe- und Knochenstrukturen im Alter verändern, und sie werden einen Täter anhand seines DNA-Profils, das die Schüler selbst erstellen, überführen“, verrät die Koordinatorin des Forschungszentrums, Dr. Katrin Hoffmann. Die Teilnehmer werden mit modernsten Mikroskopie-Techniken arbeiten, verschiedene Zelltypen kennen lernen, Zellvorgänge beobachten und kranke Zellen von gesunden zu unterscheiden lernen.

Ermöglicht wird das Schülerlabor durch das große Engagement der wissenschaftlichen Arbeitsgruppen im Forschungszentrum und dank der finanziellen Unterstützung des Klinikums-Fördervereins und regionaler Unternehmen. So sind die Teilnahme und das Mittagessen für die Schüler kostenlos.

Internet: www.uniklinikum-jena.de/schuelerlabor

Text: Uniklinik Jena
Foto: D. Eppen/UKJ

Anzeige Anzeige
 
 
Anzeige Anzeige
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok